Weekend Reader Woche 33

Web Anwendungen. Kommt Zeit, kommt Erfolg

Zumindest wenn es nach Greg Cox geht. Die Theorie tönt einleuchtend. “Good enough” ist ein mächtiger Effekt für Massenadaption. Da können ein paar Snobs noch lange die Nase rümpfen.

Android unaufhaltsam

Android dominiert weiterhin den Marktanteil. Das dies aber nicht ausschliesslich im Sinne von Google ist, zeigen die Zahlen von Horace Dediu. Viel des Wachstums ist in China nicht auf Basis von Googles Services, und somit ohne Werbeeinnahmen für Google. Readwrite beschreibt dies als “Android Problem” für Google.

Im Hinblick aufs iPhone 6 werden auch die Spekulationen über den Preis des iPhone, der Modelle und der Praxis der Vorjahresmodelle nochmals analysiert. Benedict Evans glaubt weiterhin nicht an ein “billiges” iPhone.

PS: Im Hinblick auf die Geschichten wird Apple dem sinkenden Marktanteil des iPad auch entspannt entgegensehen.

Hatten wir doch schon mal

Die Kirche der Marktanteile, wie John Gruber die einfache Meinung nennt nur Marktanteile würden zählen. Eine interessante Hypothese stellt Dan Frommer auf. So sei die Geschichte Samsungs vielleicht sehr ähnlich wie die von Nokia. Ob Microsoft noch Platz im Portfolio hat. So in fünf Jahren. Geschäftsbeziehungen hätten die beiden ja schon ;)

Wie häufig werden Android Geräte ersetzt?

Sehr viel Spekulation dabei, da niemand solche Zahlen herausgibt, aber:

What should we make of this? These are (to repeat) approximate numbers, but it seems clear that Android phones remain in use for well below the 24m average for the market, and during the peak growth period the replacement rate was closer to one year.

Im Vergleich:

Meanwhile, we don’t have comparable data for iPhones, but the fact that around a third of the active base is on the iPhone 4 or 4S does rather speak for itself: if anything the iPhone is on longer than 24 months, especially if you take 2nd hand into account (though quite a lot of that second-hand seems to be exported to emerging markets, complicating the picture). 

Gleiches hat er auch für Tablets untersucht:

This would imply that Android tablets have an average active life of a little under a year. Or, that they have a life of more like two years (say) but half of them are inactive. Conversely, it’s pretty clear that the active life of an iPad is if anything too long, from Apple’s point of view - at least two years and probably longer. Apple has sold 143m iPads in the last two years and 196m in the last three. 

Aus Android mach Tizen

Hmm. Mein Spekulationssensationsherz springt im Kreis.

Werden Samsung Geräte in Telecom-Shops bevorzugt verkauft?

Angeblich, ja.

Ein Mittel gegen Trolle

Selbstheilung. Interessant. Und dies von einer 13jährigen.

Tool Time

Hab ich doch irgendwie schon mal gesehen.

Xiaomi macht nicht viel für die Bekämpfung von Chinas zweifelhaftem Ruf. Der Hang zum “Nachhause funken” ist auch etwas bedenklich.

Zeig mir deine…

Mac Menüleiste. Es gibt kein Thema zu dem es kein Blog gibt.

iPhone 6 - die Zusammenstellung

Renato übernimmt die Sammlung der aktuellen Gerüchtelage. Einzig das Akku-Gerücht scheint überholt.

Ich glaube im September wird es wenig Überraschungen geben. Irgendwie auch schade.

Er tat das undenkbare

Der “Typist” hat es getan. Er hat seine Ausgaben für Apple Software zusammen gerechnet. Sollte man nicht tun. Wirklich nicht. Wie ein Gentleman schweigen und geniessen. Und nicht zusammenrechnen. Wirklich nicht.

Vom Glück kein Amerikaner zu sein

Wir mögen sie für vieles beneiden. Gut zugegeben, aktuell vermutlich nicht. Aber dieses Kindheitstrauma wo alles coole aus Amerika kam hängt in meiner Generation noch nach. Eines worum ich sie nicht beneide, sind Airlines… Aber was will man machen.

Ein Geschäft mit Vertrauen

Nicht unwahr.

Die Artikel um LastPass häufen sich

Es ist vielleicht Zeit dieses sinkende Schiff zu verlassen. Ich setze seit längerem auf 1Password über die ich noch nichts solchiges las.

Office P0rn

Letzte Woche wurde mit viel TramTram der neue Hauptsitz der SBB eröffnet. Ein Gebäude das durchaus auf die Seite passen würde wie ich finde.

Wolken in der Wolkenwelt

Interessante Vorgehensweite. Dan Frommer verglich MX-Einträge von Firmen verschiedener Grössen. Während die Grossen fest in Microsofts Cloud-Hand sind, ist bei kleineren fast ausschliesslich Google zu finden.

Der Podcast wird 10 Jahre alt

Gratuliere.

Diversität in Tech-Unternehmen

Noch lange nicht am Ziel.

Weshalb sehen Fernbedienungen so aus?

Auch eine sehr gute Frage die man sich im Alltag eigentlich nicht stellt.