Weekend Reader Woche 31

Über die EMM Features von Android L

Samsung hat die Enterprise Features von Android L mitentwickelt. Sind ja eigentlich die Knox Geschichten die man selber nicht mehr weiter entwickelt. Sehr gut für alle anderen Hersteller, kommen sie doch so auch für Unternehmen in Frage. Gut für Unternehmen, da man nun von einer noch breiteren Palette an Geräten auswählen kann.

Die neue Schreibmaschine

MG Siegler über die Vorzüge des iPads für seine Schreibarbeit:

I’ve been thinking about this recently when wondering why I like to write on my iPad so much more than my computer. It’s not that the iPad is “better” for writing, it’s that it’s decidedly less distracting.

Gleiches gilt nach meiner Erfahrung auch für Sitzungsnotizen. Selber nehme ich das Notebook wenn ein Meeting mehr zum Arbeiten dient. Bei anderen Meetings nutze ich meist sogar nur Papier. In meiner iPad-Zeit machte ich aber auch die Erfahrung viel konzentrierter dabei zu sein als wenn ich mit dem Notebook im Meeting bin. Die Verlockung kurz abzudriften oder kurz was nachzuschlagen oder kurz eine Mail zu beantworten ist einfach zu gross.

Der Abstieg von Sony

Sony als einstiger 600 Pfund Gorilla im Elektroniksegment ist ein eindrückliches Beispiel wie Giganten fallen können. Aktuell kämpfen die japanischen Hersteller um die Rückkehr in die Profitzone. Einerseits ein Lehrstück von Disruption, andererseits auch ein Mahnfinger für Apple und Google. Ersteren geht es aktuell aber sehr gut wie Horace Dediu beschreibt.

Arbeitszeitaufschreibung Mac Nerd Style

Keine hochpolierte App, sondern ein Set von Scripts zur einfachen Messung von Arbeitszeiten.

Google Docs bohrt weiter auf

Neu wird auch die Möglichkeit geboten die Änderungswünsche von anderen Personen in Word-Dokumenten anzunehmen. Die Lücke schliesst sich.

Lenovo macht jetzt auch Wearables

Ein so grosser Fan wie ich von deren Notebooks bin, diese Brille schafft das unvorstellbare. Sie lässt Google Glass einigermassen gut aussehen.

Fang, Hundi fang

Send an email to fetch containing an URL, receive an email containing the text from the URL in question. Instapaper for your inbox, effectively.

Man wird ja fantasievoll wenn der firmeneigene Proxy Instapaper aus einem unerfindlichen Grund sperrt. Die bisherigen Antworten unserer Security waren auch nicht befriedigend. Hilflosigkeit möchte man meinen.

Umbruch in der Schweizer Social Media Szene

Unglaubliches passiert selten. Deshalb freut man sich um so mehr, wenn sich so ein Meilenstein der Geschichte im eigenen Leben ereignet1. So ist David Blum wieder bei Instagram.

Intranet in kleinen Schritten verbessern

Die Tatsache, dass ich den Link über unseren neuen Intranet-Verantwortlichen gefunden habe, lässt mich hoffen. Jetzt müssen nur die anderen 50 Leute die im Thema mitreden noch mitziehen.

Wenn das iPhone eine eigene Firma wäre

Würde in den Sony Link passen, doch ich finde es würdig alleine zu erwähnen. An einem Meeting mit Swisscom erwähnte ich den Artikel. Das iPhone ist Umsatztechnisch so gross wie Coca Cola und Mc Donalds zusammen. Kaum ausgesprochen zweifelte ich an meinem Erinnerungsvermögen. Das müssen zwei andere Firmen sein, oder? Nein. Mc Donalds und Coca Cola zusammen. Irre.

Abseits von Android und iOS Grabenkämpfen hat sich die Welt tatsächlich verändert. Inzwischen bildet auch die Wirtschaft diese Veränderung ab2.

Sammlung zu Hintertürartikeln

Letzte Woche erwähnte ich noch, dass der Finder der iOS Hintertüre mit Apples Kommunikation nicht zufrieden war. Er hat nun eine Liste von Artikeln geteilt die die Tatsachen aus seiner Sicht besser darlegen.

Fanboi wie ich bin, will ich doch auch auf die neueste Android Sicherheitslücke hinweisen

WWDC Talk Show Video

Erhöht die Vorfreude auf den Film “App - The human story” welcher letzte Woche sein Finanzierungsziel erreicht hat.

Verwesung

Look around your iPad for a minute. How are its third-party apps doing? Are they all being actively updated? Are they all built for iOS 7 yet? You never see any non-Retina graphics, iOS 6 keyboards, or old-style controls anymore, right? Have you looked for any great new iPad apps recently? Did the market seem vibrant, with multiple good choices?

Hmm….

Selber nutze ich das iPad auch viel weniger als früher. Sicherlich schwer dem 11" MBA geschuldet welches nun den Grossteil der Schreibarbeit übernimmt.

Die Veränderung in den Einkommensmöglichkeiten im App Store

Jared Sinclair gibt seine Einkunftszahlen bekannt. Führte zu einer Reihe von Artikeln über den aktuellen Stand im iOS-App-Ökosystem

Für mich eine der realen Gefahren für die “Post PC”-Era. Nicht fehlende Innovation von Geräten und Betriebssystemen, sondern die Motivation und Möglichkeiten von App Herstellern. Wenn wir wieder in der dunklen Phase von wenigen grossen Herstellern ankommen, wäre dies schade.

Textbaustein App für Android

Synchronisiert mit der Version auf Windows. Eigentlich das selbe Setting das ich auf iOS/Mac mit TextExpander nutze.

Smartphone als Dietrich

Mit modernen Apps lässt sich ein Schlüssel sehr rasch fotografieren und später in einem 3D-Drucker kopieren. Schöne neue Zeiten. Allerdings war ein Schlüssel noch nie etwas das man unbedacht behandeln sollte.

Android ist offen

Ars Technica hat die Probe aufs Exempel gemacht und Android von all seinen “closed source” Bestandteilen befreit. TL:DR: Es bleibt nicht viel übrig.

Update von OneNote auf Mac und iOS

Ein Tag nachdem ich mir eine Datei in OneNote auf dem iPad über Citrix schicken musste, bringt Microsoft das Update das genau dies vermeidbar macht. In der selben Woche bringt ein Office Update nun auch PDF-Umwandlung.. Die Lücke öffnet sich.

Um die Zukunft vorherzusagen…

… kenne die Vergangenheit. Sagte sicher mal ein schlauer Kopf. Da die Zukunft ja sicherlich Smartwatches sein werden, schauen wir uns doch mal die Geschichte grosser Uhrenhersteller an.

Und wenn wir schon auf der Seite sind, weshalb nicht auch eine photographische Darstellung alter Video-Game-Controller.

Jetzt aber weg von der Seite. Besonders wenn ihr das bei der Arbeit lest.

Apple und Unternehmen

In der ersten Hälfte des Artikels fühle ich mich schmutzig Teil einer Unternehmens-IT zu sein. Der zweite Teil erklärt dann Apples Verhältnis und die neuen Stossrichtungen.

Since the iPhone, Apple has developed a subtle enterprise strategy, so subtle that many pundits miss it. Instead of pursuing business sales directly, Apple has quietly worked to remove barriers that might impede usage of its products, including in enterprises.

Mit IBM und dessen Verkaufsfront will man nun einen Schritt weiter gehen. Ich kann mir den Erfolg noch nicht vorstellen, lasse mich aber gerne überraschen.

Microsoft kapiert den Erfolg des iPhone nicht

Für meinen Geschmack etwas zu eindeutige Schlussfolgerung, aber interessanter Ansatz. Setzt Microsoft fälschlicherweise auf die “Productivity”-Karte? Ich denke die Gewöhnung an die MS Produkte ist stärker als es den meisten im Mac-Tech-Zirkel bewusst ist.

Eine Woche ohne Smartphone

Klar. Warum nicht auch ohne Strom und Lebensmittel im Einkaufszentrum? Gleich auf Kleider verzichten und geheizte Räume. Was habt ihr Hippies immer mit eurer Fortschrittsverweigerung1.

Android hat im Netz überholt

Android’s presence on the Web has passed iOS’s.

Noch immer in einem krassen Missverhältnis zu den Verkaufszahlen aber langsam angleichend.

Die Zukunft der Fotografie ober Blödsinn im Tech-Journalismus

Nur Sensationen führen zu Klicks. Und Sensationen kriegt man nur wenn man die Zukunft von etwas herbeischreibt. Aktuell ist die Zukunft der Fotografie an der Reihe. Die nachträglich fokussierbaren Bilder von Lytro sind schon seit einiger Zeit interessante Experimente. Wirklich brauchbar findet sie Marco Arment noch nicht. Der Artikel eigentlich auch nicht wirklich, wie die Zusammenfassung von Techmeme beweist

Archiv des “The Magazine” für kurze Zeit kostenlos

Leseempfehlung zum Schluss! Der Weekend Reader kommt nur jede Woche. Da bleibt einiges an Zeit das man in die hervorragenden Artikel des “The Magazine” stecken kann. Damit lernt ihr erst noch ein wenig englisch und wir können in einer schönen Zukunft wieder mehr Filme im Originalton im Kino zeigen ihr sprachignoranten Analphabeten1!


  1. (;D) ↩︎

  2. Coca Cola wurde eigentlich nie dafür kritisiert ihr Rezept nie zu ändern. Warum wohl? Ich tue dies hiermit: Apple ist dieser Machtwechsel nur gelungen weil Coca Cola zuwenig innovativ war und nicht früher auf Trinkuhren und -brillen gesetzt hat! ↩︎