Weekend Reader Woche 6

Swisscom iO läuft noch nicht wie gewünscht

Eine Alternative zu Whatsapp hat es wohl immer schwer. Auf die Gefahr hin als Komplize bezeichnet zu werden, habe ich von Vögelchen gehört, dass Swisscom einige spannende, service-übergreifende Lösungen mit Swisscom iO vorhat. Evt. könnte es sich in Zukunft dann doch noch zu einem verbreiteten Dienst in der Schweiz entwickeln.

E-Mail Management mit Inbox reboot

Eine weitere Möglichkeit seine Mailbox zu zügeln. Den Tipp mit der Mailregel für Newsletter und Co. muss ich mal umsetzen.

Bezüglich Priorisierung werde ich wohl weniger Glück haben. Die meisten Projekte bei uns haben folgende Charakteristik:

Likely sans deadline. No one foaming at the mouth. Still needs to be finished in a reasonable amount of time

;)

PC Hersteller lassen Federn

Die Margen sind klein und werden kleiner. Hersteller welche keine Business-Geräte verkaufen, haben Mühe:

The alternative is, like HP and Dell, to use PCs as a Trojan horse to sell much more profitable services to businesses.

Oder Apple, welche immer hohe Margen hatten und diese noch auf hohem Niveau halten:

That metric gives a hardware per-PC profit which has dropped from $241 to $232 - an erosion, certainly, but a margin that Windows PC makers would kill for: it s more than 10 times greater than their per-PC profit.

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum professional pc ? Sony überlege sich jedenfalls aus dem TV und PC Business auszusteigen. Acer und Asus legen weniger Wert darauf. IBM hatte in der Vergangenheit bereits den richtigen Riecher mit dem Verkauf an Lenovo. Sind also low end server als nächstes dran?

Wie geht Microsofts neuer CEO mit diesen Challenges um? John Gruber ist aber der Meinung, dass genau er der Richtige dafür sein könnte:

In short, Nadella’s Server division is the one part of Microsoft that seems designed for, and part of, the post-iOS, post-Android state of the industry. A division pushing toward the future, not the past. via Microsoft - past and future

Konzepte von früher

Eine Welt, fernab von meiner. Die Welt der Datacenter. In dem von Facebook dreht ein experimenteller Roboter seine Runden und speicher alte Daten auf Blu-Ray-Discs:

Facebook’s cold storage today is entirely on spinning disks. The prototype Blu-ray system is estimated to be 50 percent cheaper than the disk-based cold storage, and 80 percent more energy efficient. The discs are housed in a fancy rack that holds 24 magazines, with each magazine holding 36 cartridges, and each cartridge holding 12 Blu-ray discs, for a total of 10,368. A robot lives and works inside the rack.

Konzept von früher, weil man schon seit langem ältere Daten auf günstigere Speicher auslagert. Früher waren dies Tape, heute günstigere Netzwerkspeicher. Später vielleicht, die Analogie zur Musik-Industrie schliessend, wieder Discs (Tape -> Discs, get it).

Marktanteil

Die neuesten Benutzungszahlen sind da:

But this is a little peculiar. Android currently outsells iOS by about four to one. And yet in spite of that, iOS seems to have a much greater footprint on the Web. This discrepancy likely indicates that the owners of iOS devices use them in a different way from Android owners.

Ich glaube immer mehr, wir vergleichen die Featurephones der Zukunft mit Smartphones. Wobei andere Messungen inzwischen aufholen/überholen.. Wiederum andere sehen immer noch zu Gunsten iOS aus.

Hintergrundbericht über Apples Spot

Es geht um diesen Spot.

Komplett mit iPhone 5s gedreht. Eindrücklich. Und auf dem Weg zur Weltbeherrschung

Lösung für Front-End-Prototyping auf iOS?

Facebooks Origami soll dies sein. Ob es dies ist, kann ich als Nicht-Entwickler nicht beurteilen. Vielleicht liest dies hier ein Entwickler und würds mal probieren?

Kommentarverwaltung über Twitter

Tatsächlich wäre dies keine schlechte Idee. Das Social Network mit der meisten Interaktion, auch in meinem Bekanntenkreis.