Weekend Reader Woche 10

Herr des eigenen Schicksals

The strategy today is simple: In order to move fast, build what you can’t buy or risk losing control of your fate and becoming the next Palm, Motorola, or HTC. And if, in the process, you disrupt an Oracle or a Qualcomm? So be it.

Da kann man sicher auch eine Brücke zur IT of 2 speeds schlagen.

Star Wars Verdruss?

Ich bin ja nicht sonderlich kritisch was Filme angeht. Wenn man sich den Podcast The Incomparable zum zweiten Teil des Prequels anhört, muss man schon sagen: Der Film war tatsächlich unglaublicher Schrott. Das liess einen die wehmutgeplagte Star Wars Seele damals nicht merken.

Man kann sich auch noch The Prompt anhören. Spezialität dieses Mal, Stephen Hacket hat sich über Facetime Audio eingeschaltet, welches seit 10.9.2 Teil von Mac OS X ist. Unified Communication fürs Apple Universum quasi. Und tönt sehr anständig.

Mein Lohn beträgt…

Etwas das man sehr selten hört. Noch seltener in der Schweiz. Hofrath-Suess macht eine Ausnahme und legt die Lohnpolitik in einem ausführlichen Blog Post offen. Ich als Offenheitsfan finde das löblich, gleichzeitig aber auch etwas befremdlich. Wohl wirklich noch zu ungewohnt.

Micro-Donations

Mein Kiva Account war etwas verwahrlost. Eines der vielen Mails die mich an zurückbezahlte Leihen erinnerte, hat dann aber den Funken wieder geweckt und ich unterstütze nun wieder drei Projekte mit einem kleinen Zustupf. Was ist eure Ausrede?

Getty Images geht neuen Vermarktunesweg

Bieten sie doch die kleinste Auflösung kostenfrei zur Einbindung in Blogs Co. an. Einige Regeln gibt es, aber wir dürften wohl eine Zunahme an bebilderten Blog-Beiträgen sehen. Was ja löblich ist. Ich versuche weiterhin meine Illustrationen selber zu fertigen :)

Wir Apple User auf unserem hohen Ross

Aber wir machen es einigermassen charmant, oder?

Now, it is a popular thing amongst open source proponents to say that their platform is inherently more secure because open software benefits from having more eyes looking at it, whereas Apple’s software is insecure because only Larry looks at it. Or something to that effect. They don’t always name Larry.

Es geht um einen SSL Bug, der in Linux gefunden wurde. WAS, in Linux? Dem Welt sichersten OS. Genau. Wie konnte das passieren?

And no one—not even the most passionate open source developer—ever says something like, “You know what I’d like to do tonight? Give GnuTLS a code security audit.”

Surface statt iPad

Die Tablet Diskussion geht weiter. Und siehe da, es gibt inzwischen differenzierte, detailierte Berichte von der Windows Front. Und erst noch ein Schweizer. Stolz. Der Bericht lässt mich wiederum wünschen es gäbe eine App wie Paper auf dem Surface. Ich bin überzeugt mit dem Stift wäre ich zufriedener als mit dem Wacom Bamboo. Das iPad aufgeben würde ich persönlich aber wohl noch nicht gerade. Mein Lenovo X1 aber ohne mit der Wimper zu zucken.

iCloud Keychain analysiert

Das Whitepaper welches Apple letzte Woche präsentiert hat ist nicht gerade einfache Lektüre. Solche Beiträge helfen einige Abschnitte etwas besser verdauen zu können.

The many faces of whatsapp

Der grosse Deal hallt noch nach. Om Malik nimmt sich die Zeit und zeigt ein paar Diagramme über Whatsapp.

Mobile + broadband has made time-to-big shorter and shorter. WhatsApp crossed the 200 million MAU line in just over three years, while YouTube took over four, Facebook took around 5, Twitter took around 6, and Skype took around 8. Instagram and Snapchat have yet to reach that scale.

Ist man ein Fanboy wenn man heimlich Steve Jobs fürs iPhone dankt? Meines Erachtens hat das iPhone die Operator dazu gezwungen Breitband in die Luft zu bringen. Und zwar rasch bevor sie die Vorgeneration vollständig abschreiben konnten. Selbstverständlich folgten Android und Windows Phone auf diesem Pfad und erhöhten den Druck.

Mehr Leadership, weniger Management

Eine Ode an mehr Verantwortung und flachere Hierarchien.

Aim to motivate your employees and colleagues to become leaders, not managers. Managers will always naturally take shape and form on an ongoing basis, but leaders are different. Leaders need leadership.

PS: Wusstet ihr, dass Andreas Meyer mein Chef-Chef-Chef-Chef-Chef ist?

Es waren Oscars und…

Ich les nur über den Deal von Samsung und den Erfolg des meist-retweeteten-Selfie von Ellen DeGeneres und Co. Die hämischen Artikel über die Verwendung von iPhones hinter der Bühne (oder sonstigen Stars die bezahlt werden und dann doch ein iPhone benutzen) sind zwar amüsant, vergessen aber eines: Der Otto-Normalverbraucher merkt das nicht. Der ist es aber der sich von einem Gerät im Fernsehen beeinflussen lässt. Sicher nicht der Tech-Nerd, welcher um solche angeblich verpatzten Werbeausgaben weiss. So sind irgendwie alle Gewinner und das mögen wir Hippies doch!

PS: Beispiel eines Artikels der die Tweet-Timeline von Ellen auseinandernimmt: marketingland.com

Infographik zu Android Apps

Meine Prophezeiung traf nicht ein. Kein Android-Befürworter in der SBB hat die SSL-Lücke von iOS als Grund ins Feld geführt. Ob sie von dieser Infographik schon wussten? Wenn nämlich 69% der getesteten Apps ihre Kommunikation unverschlüsselt durchs Internet jagen, nützt auch eine kugelsichere SSL-Implementation im OS nichts. Wie dies wohl bei iOS aussieht, liebes Fraunhofer?

Vorbildschaf

Oben fordert ein Artikel mehr Leadership. Doch wie erhält man das? Das Leadersheep macht es vor.

Alles Gute zum neunjährigen!

Carsten von Stadt-Bremerhaven.de hab sein neunjähriges Blog-Jubiläum. Dazu schreibt er einen ausführlichen Beitrag über Geschichte und Entwicklung zum Pro-Blogger. Aufschlussreich. Leser des Weekend-Readers wissen um meine Wertschätzung für die Seite. Wohl keine Woche in dem nicht auf mindestens einen Artikel von ihm verlinkt wird. Also weiter so!

PS: Huch, fime.ch ist sogar älter, wurde aber nie mit genügend aneinanderhängendem Elan betrieben um Jubiläen zu feiern. Ausserdem sind mir meine Jugensünden äusserst peinlich. Dies meinen die Leute übrigens wenn sie sagen: “Das Internet vergisst nie”

Tablet Marktanteil

Die Kirche des Marktanteils hatte wieder Messe. Der Abgesang aufs iPad kam postwendend. Mir wird wohl niemand erklären können inwiefern eine Firma sich darum kümmern sollte, die noch nie Marktleader bei den Smartphones war, aber trotzdem den Löwenanteil des Profits aus dem Markt zieht. Immerhin, es gibt jetzt eine akzeptable Menge an Konkurrenzprodukten. Ich sehe sogar einmal im Monat ein Samsung Tablet in der freien Wildbahn. Andere sind mir noch nicht untergekommen.

Ob Auto oder Smartphone

Beide brauchen Batterien. Jedenfalls im Fall von Tesla. Und so können der CEO von Tesla und ein iPhone-Engineer sich wunderschöne Diskussionen an einer Konferenz liefern.

CarPlay

Angy Birds kommt also ins Auto. Ah nein. Nur ausgewählte Anwendungen welche die Sicherheit nicht gefährden. Das Apple den Herstellern soviel Freiheit in der Implementation lässt ist allerdings ungewöhnlich. Das Benutzungserlebnis hängt ja sehr stark vom Bildschirm und dessen responsiveness ab. Die Implementation von Mercedes sieht übrigens recht…. hmm… eigen aus. Ein wenig wie eine Nachrüstung…

Die wahren Schlüsselmeister

The Guardian berichtet über ein Treffen von Sicherheitsexperten die die Schlüssel für das DNS System des Internets verwahren und aktualisieren.

Nur Geld im Kopf

Die Wirtschaftlichkeit von Nachhaltigkeit und Behindertenzugänglichkeit stellt Apple CEO allerdings in den Hintergrund:

Cook reportedly became angry at the question, telling the representative that financial gain was not the purpose of ensuring environmental responsibility, saying, ”If you want me to do things only for ROI reasons, you should get out of this stock.” Cook also pointed out that making devices accessible for disabled users does not necessarily lead to increased revenue, but that doesn’t stop the company from searching for new ways to do so.

Mit um die 40% Marge kann und soll sich das Apple sicherlich leisten.

Nochmal pCell

Ich hoffe ja darüber noch viel zu hören respektive es sogar bald als Produkt nutzen zu können.