Weekend Reader Woche 24

Wie man eine Mac App macht

Dave Whiskus Grafiker für die App Vesper beschreibt seine Schritte in der Portierung von Vesper für den Mac. Entwickler Brent Simmons beschreibt seine Arbeiten ebenfalls in einem Tagebuch.

Kleinigkeiten

Kurzer Artikel über die Vorzüge von Apples Lightning Kabel. Passend auch zu seiner Einschätzung zum besten Smartphone wenn Geld keine Rolle spielt. (sieht theverge genauso.

PS: Leider hat das Gegenstück zum Kabel Macken und muss teils zurückgerufen werden.

Mac User muss Windows 8 nutzen

Für ihn eine schmerzhafte Erfahrung. Und Dinge wie Crap- und Bloatware gehören 2014 eigentlich wirklich verbannt.

Betonmesse

Horace Dediu über die letztwöchige WWDC. Er sieht darin hauptsächlich die Vorstellung von neuen Baustoffen woraus Entwickler dann die Quartiere und Strassen von Apples Ökosystem bauen und verbessern. Enttäuschend war dies für die Analysten und Spekulanten welche Hardware-Vorstellungen erwarteten.

Google kauft Skynet

Das Fahrrad für unseren Geist

Menschen. Eigentlich nicht zum Überleben geeignet. Weiche Haut die kaum etwas standhält. Langsam sind wir und vergleichsweise schwach. Doch etwas hat unser Überleben gesichert. Die Fähigkeit Werkzeuge zu nutzen. Mit Werkzeugen meint man im ersten Moment mal Waffen um sich vor Säbelzahntigern und ähnlichem Gefleuch zu erwehren.

[…]Scientific American that tested the efficiency of locomotion of different species. Humans didn’t fare well as energy efficient travellers, he pointed out, until Scientific American tested a man with a bike.

Steve Jobs nannte in einem Vortrag Computer mal Fahrräder für den Geist. Meinte er damit wirklich nur Computer?

Steve Jobs’ vision of the computer as the bicycle for the mind I feel is fully imagined in mobile computing via handheld devices.

Denn schlussendlich ist das Smartphone das ultimative Werkzeug:

Man has created tools to help make humanity more efficient. Computers are a tool. Handheld computers are a tool. We are just scratching the surface of how efficient a tool a handheld computer will make us as we unleash computers from their fixed position. The key to this era lies with those who make the tools — the hardware, the software, and the connected services.

Wie Entwickler ticken

Ja der Titel… Ach, sorry… könnte besser sein.

Klickt aber auf den Link. Aus zwei Gründen. Stackoverflow (und wenn ihr das nicht kennt, klickt dann doch nicht) hat 20 000 Entwickler an einer Umfrage teilnehmen lassen. Erfahrung, Sprachvorlieben, Lohn, und so vieles mehr wurde erfragt. Das ganze wurde in den zweiten Grund geladen. Statwing kannte ich nicht, sieht aber sehr mächtig aus wenn man rasch Daten importieren und auswerten möchte. Da hat doch gerade jemand ein Projekt mit einem solchen Thema….

Fahrplan für Windows 8

Anfangs sagten Verfechter noch mit einem solch tollen Browser brauche es keine Apps, dann wollte Microsoft unserem CIO eine SBB App schmackhaft machen indem es die Website der SBB schlechtmachte und nun hat also auch die Windows 8 Welt eine Fahrplan-App. Keine von der SBB aber die Daten sind ja da.

Office P0rn

Dieses Mal von Medium.

Details zu den Enterprise Neuerungen in iOS 8

Ich gebe es zu. Ich erhielt letzte Woche eine Mail von Apple, die trieb mir eine Träne ins Auge. Eine Freudenträne. Verweise auf sämtliche Whitepapers, Videos und Dokumentationen der neuen Enterprise Features. Umfangreich, einfach verständlich. Hammer. Da haben andere Hersteller sicher noch aufzuholen. Da kommt auf jede Frage die Antwort: “Müssen wir unsere Leute im fernen Land XY fragen”.

Dropbox im 300er Club

Nicht das es einen solchen Club geben würde, aber Dropbox hat inzwischen 300 Millionen Nutzer. Die gemunkelten Preissenkungen als Antwort auf Googles Kampfpreise blieben aber vorerst aus. Ob dann iCloud und die schöne Integration in der Apfel-Welt den Druck erhöhen wird?

Tales from the Crypt

Viel Wind um Truecrypt das ich seit FileVault und BitLocker nicht mehr nutze. Die Einstellung eines so etablierten Verschlüsselungstools ist in diesen Zeit schon Stoff für Verschwörungstheorien, aber auch die Erklärung von fehlender Lust der Entwickler könnte zutreffen. Immerhin ist eine Verschlüsselungssoftware nicht gerade etwas vom Schlage Flappy Birds wenn es um Einfachheit in der Entwicklung versus Monetarisierung geht. Und man wird älter und hat vielleicht Kinder oder sonstige Verpflichtungen.

Airplay Receiver für Windows

Damit kann man neu auch auf Windows den Screen eines iOS Device erhalten und damit lustige Dinge tun. Abfilmen für Anleitungen zum Beispiel. Mit Mac OS X Yosemite wird man das dann direkt können.

Der Sturm hat Forbes erreicht

Frei nach Batman:

“There is a storm coming Mr. Wayne”

Wie im Weekend Reader ab und zu (und im Namensvetter noch viel öfter) angetönt, gibt es eine Bewegung die gegen klassische Hierarchien und Organisationsformen argumentiert. Zu schnell seien die Zeiten geworden um lange Informations- und Entscheidungswege noch bestehen zu lassen.

Wenn nun auch ein etabliertes Business-Magazin wie Forbes darüber schreibt, muss man vielleicht nicht mehr auf 20 zählen um den Donner nach dem Blitz zu hören.

Vorsicht: Profanitäten zu erwarten

Violet Blue von ZDnet ist nicht zufrieden mit Google+ und dessen immer stärker werdende Einbindung in andere Google Services. Titel des Artikels:

Thanks for nothing, jerkface

Don t be evil.

Google Glass mit Designer-Modellen

Ich bleibe dabei. Von Leuten die Vibram Five Fingers auf einer Bühne tragen lass ich mir keine Kleidung oder Accessoires andrehen. Der Begriff “Designer-Modell” ist anscheinend auch nicht geschützt…

Notifikationen sind das neue Interface

The big difference is that document-centric computing was a replacement for app-centric computing; notification-centric computing goes hand-in-hand with app-centric computing. Use the full app for big things; use the interactive notification for quick things.

Never bet against the app oder so ähnlich.

Von einer IT-Legende

Peter Norton. Die Bilder werden sicher in jedem etwas nostalgische Gefühle hochkommen lassen. Und man verzeiht einem so nett lächelnden Herrn ja auch die Stunden die seine Höllensoftware uns gekostet hat.