Weekend Reader Woche 42

Weekend Reader Woche 42

Aus der Reihe…

Web-Anwendungen sind langweilig. Dies hier ist SUPER MARIO im Browser!

Befreit Photos aus den Fängen von Aperture und iPhoto

Aktuell nutze ich Bilder fast nur archivarisch. Da nutzen mit die Verwaltungsfunktionen von iPhoto und Aperture wenig. Deshalb überleg ich mir Wege diese einfach “nackt” auf dem File-System liegen zu haben.

iOS Icons auf dem Mac extrahieren

Wenn man öfters mal mit Icons auf dem Mac arbeiten muss (Anleitungen, etc.), könnte dieses Tool noch nützlich sein. Wer schickts dem Nichtleser-Pit?

Die Nexus-Schnitzeljagd

Und ich dachte immer die iOS-Einladungs-Verschwörungstheoretiker hätten einen… Aber bald wird mein Nexus aktueller. In zwei Jahren dann auch eure Non-Nexusler ;)

Raubkopien nun auch auf WP8 ein Problem

Ob jetzt Microsoft mit einem Auge auch froh ist, dass bald nur noch Nokia WP-Geräte rausbringt?

Apple und “ermeging markets”

Eine Analyse die man sich zur Seite legen sollte. In zwei Jahren könnten wir zurückblicken, und denken: Hey das war ein toller Zug von Apple, damals.

Genauso wie die Stores anfangs belächelt wurden und jetzt eine tolle Geschichte für Apple sind. Und vielleicht mit der neuen Chefin bald noch toller.

Screenshots für Anleitungen etc.

Lassen sich mit diesem Dienst einfacher und gefälliger darstellen als mit der blossen Screenshot Funktion. Ob ich die im Büro verteilen sollte? Ach ne. Wer den Weekend Reader nicht liest hat den Wissensvorsprung nicht verdient trotz, trotz

Quell allen Übels

Java Update von Apple. Weiss gar nicht ob ich ausser für den Remote Access in den letzten Jahren noch Java auf dem Mac benötigt hätte. Darf man das laut sagen?

Arbeitstechnik: Aktivität ist ungleich Produktivität

By checking your e-mail first, you effectively turn over your agenda to others.”

Ein Thema das mich mehr und mehr interessiert. Witzigerweise zu einer Zeit wo ich es für mich persönlich recht gut im Griff habe.

In diesem Zusammenhang ist auch der Podcast von Merlin Mann und Dan Benjamin “Back to work” immer mal wieder interessant. Es gibt kleine, verdaubare aber sehr wertvolle Tipps. Man muss Merlin Mann aber mögen, da er schon ziemlich chaotisch rüberkommt und in den ersten 20 Minuten meist über Comics und ähnliche Sonderbarkeiten spricht ;)

iBeacons als Vereinfachung für Mobile Payment

Ich sehe es etwas optimistischer als der Kollege bei Mobile-Zeitgeist. Schliesslich hat Apple sich noch nie zu tief in die Karten schauen lassen und die Paypal Lösung ein erster Versuch in der Adaption der Technologie.

Für mich scheint es dann interessant, wenn Apple den Zugang zu Touch ID auch für Anwendungen freigibt. Dann wären die angesprochenen Probleme wohl einfach lösbar (App meldet sich an der Kasse, Touch ID fungiert als Bestätigungsvorgang). Nun ja wir dürfen gespannt sein.

Kolumbus hat versagt

Die Sozialkritik dahinter deckt sich mit meiner Darstellung

img

Local is lekker

Da ich nicht weiss wie man das in Koreanisch schreibt, kriegt ihrs in Afrikaans. Südkoreaner bevorzugen die grossen Geräte ihres Heimatslieferanten Samsung. Nicht weiter erstaunlich, nutze ich auch am liebsten Taschenmesser von Victorinox (gibts andere?) und Uhren aus Schweizer Produktion (gibts andere? Ah ja von Samsung).

Was aber wirklich interessant ist, lediglich 7% nutzen weltweit ein Phablet. Die Leute die denken Apple sollte ein Phablet herstellen, sind wohl die selben die denken Apple hätte ein Netbook machen müssen.

Der 1Password Browser

Immer wenn ich einen Login auf meinem iPhone oder iPad erstellen muss, nutze ich den 1Password Browser. Ist etwas aufwändig, aber liesse sich sicher noch automatisieren. Wenn man denn Python könnte, was nach einer nicht representativen Umfrage nicht sehr verbreitet ist.

Jordan hätte Lebron James geschlagen

Hmm glaub darüber schrieb ich schon. Anyway. Wenn ich wünschen könnte, welche Technologie aus Sci-Fi Filmen ich mir wünsche, dann wäre es das Holo-Deck. Darin sollte ich in der Lage sein solche Aussagen zu verifizieren. Wer hätte in einem 1:1 gewonnen… Jordan? Kobe? Lebron? Gehen wir weiter. Wer würde gewinnen: Klitschko oder Tyson? Ali? Ein Ninja oder ein Schwergewichtsboxer? Warum können uns diese Fragen nicht beantwortet werden. WARUM?

Ghost - Weiterhin in den News

Und inzwischen prüft mein Hoster Hostpoint auch mal ob sich Node.JS anbieten lassen würde. Auf meinem Mac ist die Installation noch hängig :)

Zum Thema Wiederverkaufswert

Apple sind einfach mehr wert :)

Amazon und HTC machen das Kindle-Phone?

Hmm. Evt. erfolgreich da gute Verschmelzung eines Handy-Herstellers der qualitiativ gute Geräte macht und einem Anbieter mit grossem Ökosystem für Content und dem Willen für Geräte auch mal draufzulegen um den Content unter die Leute zu bringen. Obwohl der Erfolg der Kindle-Tablets ja auch eher vermutet als belegt ist.

In einem anderen Artikel ist man ebenfalls etwas skeptischer. Amazon plane ein 3D UI… Wozu? Amazon würde eher auf Services Wert legen. Evt. sogar den persönlichen Helpdesk “Mayday” integrieren. Das ganze könnte kostspielig werden.

HTC bringt Riesenhandy mit Fingerabdrucksensor

Ziehen statt drücken

Beim Kurztest klappte der Fingerabdruckleser mit etwas Übung ziemlich zuverlässig. Ein Journalistenkollege hatte mit seinem Testgerät deutlich mehr Mühe damit. Das könnte aber auch daran liegen, dass nur Vorserienmodelle zur Verfügung standen. Es braucht aber auf jeden Fall einiges an Eingewöhnungszeit, bis man den Sensor auf der Rückseite des Handys präzise trifft. Man muss den Finger nämlich darüber ziehen und nicht einfach darauf halten.

Ein grosser Nachteil des Sensors ist, dass man nicht einfach das Handy nehmen und es mit dem Scanner entsperren kann. Man muss immer erst den Einschaltknopf drücken. Dann kann man den Finger scannen. Hier wird deutlich, wie elegant die Lösung von Apple ist, Knopf und Scanner zu kombinieren.

Aber HTC hatte sicher schon laaaange vor dem Touch-ID Gerücht vorgesehen dies zu tun ;) Aber hey. Die Headlines kriegen sie. Ob User zufrieden sind, oder es nutzen spielt heute wohl eine untergeordnete Rolle. Oder wer hat nochmal von der “Augen-Tracking”-Funktion des Galaxy S4 gehört, welches Videos pausiert wenn man nicht hinschaut?

Neue Version von SwiftKey für Android

Was Apple auch immer vorgeworfen wird, ist die Weigerung für alternative Tastaturen, wie das sehr beliebte SwiftKey. Verstehe Apples Standpunkt, da eine Tastatur eine App mit umfassenden Berechtigungen sein muss. Schwachstellen darin liessen Passwort-Speicherung und ähnlichen Schabernack zu. Apple könnte allerdings eine solche Tastatur selber anbieten…

Andererseits schreibe ich mit dem iPhone inzwischen sehr rasch und beinahe blind. Ist auch ein wenig Übungssache. Wenn man beginnt mit alternativen Keyboards geht eine unendliche Diskussion los. Schliesslich sei DVORAK besser als QWERTY usw.

Nike schiesst sich in die AirMax indem sie Fuel nicht für Android bringen

Wirklich? Selbst wenn man im Artikel schon Ungereimtheiten in der Argumentationskette hat? Und Nike hat also, wie wir intern anscheinend auch, rausgefunden, dass Apple inzwischen den breiteren Bluetooth Support hat und einfacher Peripherie unterstützt.

Streaming tötet das Musikbusiness - na ja ömu helfen wird es nicht

Deshalb habe ich unseren Gitarre spielenden Mitarbeiter gestern gefragt inwiefern ich ihn am besten unterstütze und habe seit langem wieder mal eine physische CD gekauft :) Für alle die lockeren Pop-Rock (Eigendeklaration) aus der Schweiz auch unterstützen wollen: Hier die CD bei iTunes.

So halte ich es bei Musik wie bei Apps. Ich versuche kleine und feine Dinge zu finden und diese direkt zu unterstützen. Die grösseren Kisten wie Jay-Z und Co. höre ich mir durchaus exklusiv auf Spotify an. Wenn der in den Flitterwochen ein wenig kürzer treten müsste wäre es wohl nicht so schlimm.

Oracle ist etwas schizophren

Da man sich mal entschied die eigene Konkurrenz zu kaufen, kommen jetzt komische Verhalten vor wenn es um die Bewerbung der Produkte bei grossen Kunden geht.

Mit Mozillas JavaScript Library “collaborieren”

Damit wir jede Website zu einem Mini-Sharepoint mit Lync. Wie lange ich wohl hätte um dies einzubauen? Ca. 1.5 Jahre vermutlich <- 4 Ecken.

Windows 8 auf einem 8 Zoll Tablet

Also ohne Peripherie (im Sinne einer Art Dockingstation) sehe ich keinen Vorteil eines Desktop Modus auf einem 8 Zoll Tablet… Und eben. Das leidige Thema der Apps welche mir für den “Metro”-Modus fehlen. Und ja ich weiss, Dinge wie Facebook und Twitter haben sie inzwischen. Aber auf dem iPad habe ich mich leider inzwischen hochgradig auf News-Konsum und Blog-Betankung spezialisiert. In diesem Feld hatten sie in meinen letzten Tests noch nichts. Und nein ein Browser reicht nicht :)

Na was könnte Apple am 22.10 ankündigen?

Jeder Techblog der etwas auf sich hält hat plus minus die gleichen Aussagen gemacht. Hier noch ein bisschen ausführlicher weshalb Nick Heer die einzelnen Punkte für eher oder weniger wahrscheinlich hält.

PS: Seba, wir sollten einen Special-Event haben ;)

Wenn persönliche Vorurteile bestätigt werden. Immer & Immer wieder

Facebook verdient mit iOS Werbung massiv mehr Geld als mit Werbung auf Android.

IT-Manager wissen jetzt über die Schwierigkeiten im PC-Markt

Schliesslich hat jetzt auch Gartner gesagt der Markt sei in Schwierigkeiten. Und mit sinkenden Verkaufszahlen geht es nicht von Heute auf Morgen. Es aber abzutun ist ähnlich wie Boots-Mechaniker in der Titanic die das Leck inspizieren und sagen: “Pah. Ist sind ja nur 100L die pro Stunde eindringen, was sind schon 100L”

Dropbox Client für Power-User

Gestern gerade mit Cheffe diskutiert, dass wir dank unserem iPad-Filer-Sync keine Dropbox mehr für geschäftliche Zwecke brauchen. Vorteil & Nachteil, wir sind als IT vollständig selbstständig für die Weiterentwicklung des Service (oder sollte ich taktisch “Produkt” sagen) zuständig und können nicht von der Innovation im Ökosystem profitieren. Was wenig mit der oben beschriebenen App zu tun hat, aber eine allgemeine Lektion in Consumerization-Strategie ist :)

Docx2txt Converter

Ich denke die Anzahl Leute welche an diesem Script interessiert sind ist eher klein, trotzdem finde ich es schön gibt es das :) Legt es euch zur Seite wenn dann Microsoft wirklich untergeht oder Office aufgibt und ihr auf ein offenes Format wechseln müsst :) Die Formatierungen waren ja, sind wir ehrlich, nie wirklich wertvoll oder ;)

Bild der Golden Gate Brücke in Konstruktion

Ziemlich cool. Bauen wir noch solche unglaublichen Konstrukte? Abgesehen vom Irrsinn in Dubai.

Wie verwendet ihr eure iPads?

Persönlich habe ich das iPad 3 täglich im Einsatz. Minimal zu Lesen am Morgen und am Abend (News und Blogs, keine Bücher). Unregelmässig zum Zeichnen

Wer will nicht seinen Mainframe Anwendungen auch auf dem iPad nutzen?

Und das kann man jetzt auch.

Danke Mike für den Tipp :)

Vorteile vom Zeichnen auf Papier

Gute Zusammenstellung der Vorteile von Handzeichnungen auf Papier. Denke vieles gilt auch für Handzeichnungen generell, aber Papier hat natürlich ein paar Spezialitäten. Es ist ähnlich wie die Frage ob man sein Notebook oder sein iPad an ein Meeting nehmen sollte. Ich persönlich bin meist fokussierter auf die Meeting-Inhalte wenn ich das iPad dabei habe. Das Notebook hat so viele Ablenkungsmöglichkeiten welche mich reinziehen wenn ein Meeting mal kurz langweilig wird. Das iPad hat dies weniger wenn man einfach auf dem Screen mit den Sitzungsnotizen bleibt.

Mit Windows XP wird sich noch lange sicher browsen lassen

Google unterstützt XP länger als Microsoft selber. Und da wohl die meisten Schwachstellen aus dem Browser kommen, ist das eigentlich noch cool.

Wann ist in Europa die Smartphone-Sättigung erreicht?

Letzte Woche noch für Amerika, jetzt auch für Europa. Schade haben wir den Nokia Vorsprung verloren.

Aktivität ist nicht gleich Produktivität

Produktivität ist das Verhältnis zwischen Input und Output. Vereinfacht gesagt.

In all likelihood, you get more done today than you ever have before. That’s mostly because you can do so much more, so much faster, wherever you are, through e-mail, texting, instant-messaging, Twitter and posting.

The real issue is whether you are getting the right things done.

und ein sehr wichtiger Punkt:

By checking your e-mail first, you effectively turn over your agenda to others. It is far better to decide what your agenda ought to be the night before and make that the first thing you focus on at work, without interruption, for up to 90 minutes.

Interview mit Mobilezone CEO

Für mich spannendste Erkenntnis: Smartphone User behalten ihr Gerät inzwischen ca. 3 Jahre. Ich hab schon Mühe mit 2 :) Wobei natürlich das alte Gerät meistens “Nachgetragen” wird.

Daneben interessant: 40% Apple, 40% Samsung… und alle anderen teilen sich zwischen den anderen Hersteller auf. Zeigt die Dominanz der zwei Player also auch in der Schweiz.

Irgendwie hart es in so einem Kündigungsgespräch zu erfahren.

Die Transition von Analog zu Digital

This transition is a journey and we are roughly halfway through it. The first 25 years of this transition were about bringing digital technologies to the business customer. The next 25 years and beyond will be about bringing those digital technologies to the masses.

Ganz viele Schritte zurück von der Diskussion ob Telefone gross oder klein sein müssen. Tut manchmal gut.

HP bezeichnet Microsoft als Konkurrenten

Natürlich muss man auch aufpassen wenn BusinessInsider Blödsinn über andere Plattformen erzählt. Aber die Gebete von “Microsoft ist ein Partnerbusiness” hört man immer seltener. Und seriösere Kanäle sagen es auch..

Für die einfache Erstellung aufwändiger Diagramme

Web-App für die persönliche Bookmarkliste.

1Password synct nun zwischen iPhone und Mac über Wi-Fi

Und reduziert eine mögliche Schwachstelle mit dem Dropbox-Sync.

Welcome Back: Mac Desktop Anpassungen

Wer sich von der heutigen Optik von Mac OS angeödet fühlt, kann es jetzt iOS-like machen. Ich werde wohl alt, weil mich interessierts nicht :)

Seene für 3D Bilder

Kann ziemlich coole Bilder produzieren. Schade kann man es dann nicht als Objekt exportieren.

Jerry Seinfeld Produktivitätstipps

Was für einen Komiker funktioniert könnte doch auch für euch gehen :)

Cloud endlich sauber kategorisiert

Etwas detailierter als unsere interne Kategorisierung, aber seine Leserschaft ist wohl auch etwas maturer im Thema als unsere Ansprechpartner :)

IBM kann Persönlichkeit mit 200 Tweets analysieren

Also passt auf was ihr da für “Rants” und “Gegränne” übers Wetter ins Internet schickt. Es könnte sein, dass ihr so seid…

iPhone 5C sind eine Enttäuschung

Komponentenbestellungen nehmen ab, Preise werden reduziert. Eindeutig ein Misserfolg und ein weiterer Nagel im Sarg… Oder doch nicht? Solange wir nicht wissen wieviele Geräte Apple früher von der Vorgeneration verkauft hat, finde ich es schwer zu sagen. Was wenn durch das Rebranding ins 5C doppelt soviele “alte” Geräte, mit höherer Marge, verkauft wurden als letztes Mal mit dem 4S? Was wenn dadurch die totale Anzahl an iPhones sich erhöht?

Das Smartphone für die Gesässtasche

Gut wäre jetzt noch ein massgeschneidertes Fitnesstraining: “Get the LG Butt in 3 Weeks”.

Die Zielvorgabe für Microsofts neuen CEO

Den Vertrag würde ich mir gut durchlesen. Ich würds nicht grad Mission Impossible bezeichnen, aber sicherlich kein “walk in the park”.

Markdown auf iOS in PDF konvertieren

Und auch noch gleich pandoc auf iOS verwenden. Zwei für die Freaks.

Die Fake Apps auf dem Play Store

Und fehlende Meldemöglichkeiten aus dem Browser. Denke zwar, der Grossteil der Leute wird Apps direkt vom Gerät aus installieren, aber das ist vielleicht nur weil ich als iOS User die Möglichkeit der Browser Installation gar nicht habe.

Microsoft Word muss sterben

Totgesagte leben allerdings länger. Und die Anforderungen und Meinungen der Extremisten in dem Bereich werden (leider) kaum zu einem Umdenken führen. Die grössere Gefahr, als fehlende Funktionalität im Umgang mit grossen Dokumenten, sehe ich wirklich im Aufkommen und der Demokratisierung von mobilen Endgeräten, Cloud-Services und simplen Textverarbeitungsprogrammen.

Meine grösste Errungenschaft? Die Firma selber

Ihr kennt das vermutlich. Man befindet sich in einer Lebenssituation und plötzlich passen alle Songs, Horoskope und Artikel darauf :)

Hier, im Bezug auf die “organisatorischen Anpassungen” in meinem erweiterten Team ein interessanter Ansatz:

Steve Jobs’s most important, but least recognized, contribution to the world was, not as a visionary, designer or a salesman, but rather as a management innovator. When Jobs was asked whether his greatest creation was the iPad or iPhone, he replied:

No. Apple — the company. Because anybody can create products, but Apple keeps creating great products.

Passt sehr gut in meine Ratschläge: Baut eine Maschine die Leistung bringen kann als euch auf die aufkommenden Themen zu fokussieren. Die Maschine wird auch in einem Jahr noch Leistung bringen, wenn die Themen schon lange vorbei sind. Nachhaltigkeit versus Aktivität (was wir ja weiter oben schon mal hatten).

Android Automatisierer

Sieht spannend aus… Location Awareness Dinge oder Erledigung von Standard Tasks. Müsste ich mir mal anschauen wenn mein Android nicht mehr als Roboter-Hotspot benötigt wird.

Produktmanager - oft unterschätzte Mini-CEOs

Was sagte ich noch über Artikel die in die Lebenssituation passen :) Es ist wie verhext.

Produktmanager, hatte ich aus meinem Betriebswirtschaftlichen Verständnis immer als sehr starke Rollen wahrgenommen. Das dem so ist, beschreibt der Artikel. Nach welchem Profil soll man denn suchen?

[…]that companies should look for intelligent individuals with a strong technical background, “Spidey-sense” like instincts for the product, and the ability to channel multiple points-of-view.

Kommunikations ist auch sehr wichtig:

If you can’t convince engineers to work on your project, you can’t convince others to join you, and you can’t convince the market.

Zum gleichen Masse gilt dies auch für Projektleiter… übrigens.

Good gibt Aktivierungszahlen bekannt

Habe mich letzte Woche noch gefragt, weshalb die Zahlen dieses Jahr nicht kommen. Nun, hier sind sie.

Als kleine Einleitung und Beeinflussung: Good Technology bietet mit ihrer Good-Suite einen “no-brainer” für die Unterstützung mobiler Endgeräte an. Ohne grosse Konzepte und Auseinandersetzungen kann man E-Mail, Dokumente und einen Intranet-Browser auf verschiedene Geräte ausrollen. Eigentlich die Virtualisierung von der ein 20Minuten Kommentator letzte (oder vorletzte Woche) schrieb. Good ist der einzige einigermassen verlässliche Gradmesser für die Adaption mobiler Endgeräte in Unternehmen (sie geben die Zahlen raus und Good wird sich niemand privat beschaffen).

Nun denn:

From a device standpoint, iOS continues to lead in device activations, but saw a slight wobble in numbers, dropping 3 percent quarter over quarter, to 72% in Q3. Android™ saw an increase in activations, 30 percent and 27 percent of total activations respectively, in Q2 and Q3.

Bei der Entwicklung von Geschäftsanwendungen ist das Bild noch deutlicher:

The Mobility Index Report also indicated that iOS dominated as the platform for enterprise application development, with 98 percent and 95 percent of total app activations in Q2 and Q3 respectively. However, Android enterprise application development is experiencing more significant growth, as the number of Android app activations nearly tripled quarter over quarter.

Den zweiten Satz finde ich super: “However… more significant growth”… vielleicht bei 5% noch etwas früh um hier schon Schlüsse zu ziehen.

Weekend Reader Woche 41

Endlich. Ein Smartphone mit einem gebogenen Display

Unser aller liebster “Wir produzieren alles”-Hersteller, Samsung, hat wieder zugeschlagen. Auf ein Smartphone mit gebogenem Display müssten die meisten gewartet haben. Es ist fast wie ein IMAX in der Hostentasche.

Aber immerhin, zeigt es den Weg in eine Welt voller flexiblerer Geräte.

PS: Curve hätte doch als Name viel besser gepasst als Round… Ah ja…

LG zeigt flexible Batterien

Ah und gleich weiter mit Flexibilität. Flexible Batterien gibts von LG zu sehen. Diese könnten in verschiedenen, zum Beispiel tragbaren Geräten zum Einsatz kommen. Solange Smartwatches nämlich jeden Tag an den Strom müssen, gebe ich ihnen wenig Chance. Solche Batterien würden mehr Power auf kleinerem Raum zulassen und auch Armband könnte genutzt werden.

iWatch soll zur Haussteuerung genutzt werden können

Ach was. Sie wird E-Mail Eingang anzeigen und Anrufe entgegennehmen. Evt. noch Fotos machen. Das wars dann aber. Sicher!

Solltest du deine E-Mail checken?

Infographik. Tipp: Nein.

Niemand hat uns lieb.

Cooler Artikel über das grösste Problem an einer Stelle bei Microsoft. Ist sicherlich nicht einfach. Aber Microsoft, und dessen Angestellte, machen es sich auch nicht einfacher.

Diesbezüglich auch interessant, die aktuelle Folge von “The Talk Show” wo John Gruber mit Cabel Sasser oft über Microsoft, deren Herausforderungen und deren Kultur spricht.

48. Das perfekte Alter um gegen den amtierenden Schwergewichtsweltmeister zu boxen

Man munkelt ja, dass die Klitschkos keine richtigen Gegner vorgesetzt bekommen. Ich kenne die Boxszene zuwenig um das einschätzen zu können. Lennox Lewis ist sicherlich ein Klassekämpfer… Aber ob er mit 48 nochmals in den Ring steigen sollte…Hoffen wir es ergeht ihm schlussendlich nicht wie Shannon Briggs der 2010 nach einem heftigen Kampf in der Kabine zusammenbrach.

Der iOS Homescreen wie er sein könnte

Launch Center Pro ist eine sehr interessante App. Am besten schaut man sich das Review und weitere Artikel darüber bei Macstories an. Bei mir wurde es gerade wieder aktuell weil wir im Büro ein sehr spezielles Problem lösen müssen… Ne eigentlich hats nur mit wollen zu tun… Später mehr :)

PS: Auch lesenswert zu der App

Microsoft hat nur ein Problem mit Hardware

Apps sind gar kein Problem…

He said the company’s most recent game, “Dragon Academy”— which is free to download, with consumers paying for upgrades — generated more in one hour of sales on Apple devices than was made through all of Chaotic Moon’s releases globally for Windows Phone in the past year.

Hmm.

Raspberry Pi verkauft sich sehr gut

Obwohl der Markt für so ein Gerät eher klein sein dürfte, verkaufte sich das Gerät überraschend gut. Wer gerne eines ausgeliehen hätte, darf sich gerne bei mir melden. Es fristet ein trauriges Dasein in der Sinnfindung (So nenne ich die eine Schublade)

Von Lastwagen und Autos

Ich war immer schon ein grosser Fan dieser Analogie. Das iPad und iPhone haben mein Macbook zuhause fast vollständig verbannt. Sogar zum Schreiben nutze ich meist lieber ein iPad mit Logitech-Keyboard als das Macbook. Alleine wegen Apps wie Editorial und Co.

SBB IT verschläft iOS 7 Update

So heisst es im äusserst reisserischen Artikel von 20Minuten. Die Warheit lasse ich jetzt mal beiseite und ergötze mich an den Kommentaren. 230x (+/-) Zweifel an der Schwarmintelligenz lasen sich noch nie so unterhaltsam. Es hat auch dieses Mal wieder Perlen:

IPad im Unternehmen? Ich arbeite in der IT, kenne aber keine einzige Firma die IPads verwendet. Wenn schon Tablets, dann Microsoft Surface, darauf läuft Windows, dort kann man Applikationen auf .NET Basis laufen lassen was viel besser ist als das Spielzeug IOS

Das als Kommentar unter einen Artikel zu schreiben, in dem es um iPads in einem der grössten Schweizer Unternehmen geht… ist, na ja… Hmm…

Darauf antwortet der bisher differenzierteste Beitrag:

Flexibel Wer in der IT arbeitet und eifach alles was man nicht kennt als Spielzeug abtut gehört bald zum alten Eisen. iOS (so schreibt sich das richtig) hat Vor- und Nachteile wie auch Windows 8 (RT) oder Android. Es gibt nicht DAS perfekte System für ALLE Anwendungen.

Word.

Mal schauen wie es weiter geht. Wir sind ja inzwischen jede Woche mit “Mobile” in den Medien.

PS: An die klugen Köpfe, welche der SBB IT Dummheit und Unwissen vorwerfen: Kommt uns helfen ;)

Am 22. noch nichts los?

Nokia würde live über die neuesten Produkte berichten. Irgendwie hab ich das Gefühl, dann sei sonst noch was.

Qualcomm rudert zurück

Während man letzthin Apples Ankündigung noch als Marketing Trick abtat, weist man jetzt doch auf ein gewisses Potential hin. Ob da die Produktion der Pressestelle sagte, dass man in zwei Monaten ebenfalls 64bit auf Mobile bringen wird?

Auf Bittorrent kann man nicht mehr nur Linux Distributionen runterladen…

sondern neuerdings auch Musik und Co. von Moby.

Foursquare…

Das hab ich doch auch mal genutzt… Aber ist irgendwie lange her… Na ja. Für Leute mit Kontakten welche es noch nutzen vielleicht eine coole neue Funktion.

##Wenn schon Gold, dann richtig

So wie HTC. Oder auch nicht un-“bingy” das Vertu Constellation. Sind da eigentlich immer noch 40.- Nokias drin?

Design und Qualität als nachhaltiger Vorteil?

John Gruber über die Vorteile von Apple bei Leuten welche Qualität und Design zu schätzen wissen.

Fast wie ein TouchCover fürs Surface

Interessantes Konzept. Ob es schlussendlich zu schnellerem Tippen auf der On-Screen-Tastatur sorgen würde?

Lock In auf Mac feststellen?

Muss ich mir mal antun. Liste welche Apps ihr im Mac App Store gekauft habt.

Und was nun? Man kann sich mit den anderen Nerds den Spekulationen über den Ausgang des Epos austauschen (Achtung Spoiler)

Mit Bordmitteln Blogs befüllen

Tatsächlich hat Apple Script (und Automator) einige Vorteile welche sich einem nicht sofort erschliessen. Bei mir sind sie zum Beispiel fürs iPhoto unabhängige Photostream Backup zuständig.

Papierloses Büro.

Ich bin soweit. Wie ihrs auch schaffen könnt, schreibt Marcel Widmer.

Android und Windows Phone haben keine Chance

Na wenn das der Computerworld Journalist lesen möchte der mich heute zur Abbestellung des Abonnements schrieb…

Na ja, vielleicht etwas zu optimistisch. Schliesslich behaupten andere, Apple würde es in 1.5 Jahren nicht mehr geben…

Das Apple das Premium Segment halten wird, scheint aber unbestritten. Und von Premium kann man durchaus leben.

Jeder ist sein eigen Wolkenschmied

Anleitung wie man seine eigene Cloud bauen kann. Leider ist der “Nachteil” fehlender Anwendungsintegration ein völliger Killer für mich. Dann doch lieber Dropbox mit komplexem (nicht mal mir ohne PW-Manager bekanntem) Passwort und 2-Faktor Auth absichern und keine hochkritischen Dokumente darauf ablegen.

Seid nett zu euren Architekten

Sie könnten euch eine ziemlich grosse Chance vermiesen. Wobei heute bei Videokonferenz Tests wieder Skype zum Zug kam… Lync kann keine Auto-Annahme von Videoanrufen :(

Eric Schmidt könnte irre sein

Glauben jedenfalls viele Schreiberlinge, welche über die Aussage Android sei sicherer als iOS berichtet haben.

Na es ist etwas komplexer als das. Für Teilaspekte stimmt das sicherlich, für andere nicht. Out of the box, das gesamte Ökosystem betrachtet würde ich es aber auch nicht unterschreiben.

Alternativen zu Outlook auf dem Mac

Für all jene, die offene EWS haben… Leider, wir nicht.

Marketing Bla Bla

SAP unterstützt mit Afaria jetzt Samsung Knox. Werd ich mir gerne mal vorstellen lassen.

Führt 64bit iPad zu weiterer Konkurrenz für PC-Hersteller

Bin gespannt ob es am 22.10. 64bit iPads gibt. Und welche Software dadurch möglich gemacht wird.

Aus der Reihe…

Web Anwendungen sind langsam und bieten tiefe Funktionalität. Heute ein 3D-Grafikprogramm…

Airplay von Android zu Android

Könnte evt. auch für Schulungsvideos interessant sein, wenn man ein Gerät schult welches nicht an einem PC verbunden werden kann… oder kann man über Teamviewer inzwischen Android Geräte steuern?

SMS und MMS werden in Google Hangouts integriert

Google will Hangouts wirklich pushen.

Bald gibts langsam aber sicher auch auf 10.1 Zoll

Samsungs Galaxy Note 10.1 soll nämlich das Merkel-Pad werden. Also so lange wie der Akku hält halt… übrigens bezüglich Android ist sicherer als iOS… So schon.

Angry Birds auf dem DECT-Telefon

Wäre fast ein Grund die Fixnet Nummer zu behalten.

Kleine Einleitung zu IFTTT

Muss man nutzen. Muss man.

So zu zukünftiger beruflicher Ausrichtung

Vier Stunden am Pool kreativ sein, tönt wie ein Plan.

PS: Oder für einzelne Strategiedokumente sicherlich auch ein guter Plan…

Jetzt wäre es Zeit für eine BYOD Policy

Und vielleicht noch COPE wenn ihr schon dran seid.

Wann gibts genügend Smartphones in Amerika?

Horace Dediu s Einschätzung scheint es sonneklar zu machen.

Neues Markdown Blog

Die Liste der Blog-Systeme welche ich irgendwann mal anschauen möchte wir länger und länger und länger.

iPhone 5s als Kamera

National Geographic hats in Schottland ausprobiert und es sieht gar nicht übel aus.

Gruppen-Task-Management in hübsch

Auch die Liste wird länger und länger…

Online-Backup-Services für Mac User

Von Backblaze hatte ich ja schon mal geschrieben. Es gibt noch weitere interessante Möglichkeiten.

HBO Shows nun auf dem Play Store verfügbar

Täusch ich mich, oder haben wir in der Schweiz noch keine Play-Filme im Angebot?

Manchmal glaubt man an einen Scherz oder?

Liebes SRF… Warum nicht? Gebt euch einen Ruck.

Samsung ist sich für nichts zu schade

Und dabei merke ich, dass ich zu alt bin, um in eine Uhr sprechen cool zu finden.

Sonys Smartphone Kamera Companion im Test

Ein Aufsteckobjektiv welches, unerwartet für mich gar nichts mit der Linse des Smartphones zu tun hat, sondern über eine App die Bilder ans Smartphone oder Tablet schickt. Sicher noch für die Early Adopter :)

Kanban Board online gefällig?

Die Haptik von Post-it Zetteln ist zwar schon etwas angenehmes, aber mit verteilteren Teams könnte man eine Online-Lösung mal ausprobieren.

Arbeiten um Arbeitens willen

Facebook ändert was - vielleicht mal wieder Zeit das zu überprüfen

Mit diesem Social Media Zeugs muss man dauernd auf der Hut sein. Facebook will mich immer öffentlicher machen, und macht bald Werbund mit meinem Gesicht. Wobei mich dies ja zum Model machen würde. I m on a horse.

MS Paint kriegt frischen Anstrich

Ach. Ich erinnere mich wehmütig an mein erstes Jahr als Lehrling. Sehr lösbaren Aufgaben in absolut zu kleiner Menge. Jede Menge Zeit also, um Computer zu erforschen. Computer… Die waren damals noch zum grössten Teil unvernetzt. Daten tauschte man über Disketten aus. Am Internet war nur ein PC irgendwo im Postraum. Und da man als Stift zu scheu war um auch nur einen Pieps zu sagen, sass ich vor meinem PC und sah geschäftig aus. Dabei “zeichnete” ich in Paint, mit einer Maus, irgendwelchen Schrott :) Die neue Verson von Paint sieht aber aus als könnten Erstlehrjahrlehrlinge veritable Kunstwerke kreieren.

Macht Microsoft den Podcasts den Gar aus?

Unwissentlich durch die Einstellung der Desktop API auf Skype. Eigentlich alle Podcasts die ich höre nehmen mit der Software Call Recorder ihre Skype Gespräche auf. Müsste über die Desktop API laufen… Hmmm. Mal rumhören ob das thematisiert wird.

Alternative ROM sollen besser “verkauft” werden

Deshalb haben sich einige User daran gemacht die wichtigsten Features zu beschreiben. Coole Sache für Freunde der alternativen ROMS (und wenn ich in meinem Nicht-iOS-Freundeskreis rumschaue, nutzen beide Custom ROMs)

Tablet Apps sollen im Play Store besser dargestellt werden

Sehr gute Änderung. Inzwischen gibts auch genügend Apps, welche ein Android Tablet nicht mehr als seeeehr grosses Smartphone behandeln. Übrigens eine nette Funktion eines der oben erwähnten Custom ROMs: Man kann zwischen den einzelnen Ansichten hin- und herschalten.

Apple füllt die Kriegskasse gegen Regierungen

Ach. Marktwirtschaft. Du universal gleich verstandenes Stück Glückseligkeit. Wäre ein Armutszeugnis wenn es soweit käme. Als würde der amerikanische Präsident den Verkauf der Konkurrenzprodukte in Amerika verhindern. Das wäre ja eine Frechheit.

Sturmforscher

Hier am Beispiel eines Twitter-Sturms. Und man muss bedenken, diese kommen immer beim Klimawechsel vor. Also recht häufig.

iPhone Evolution als Infografik

Renato triffts so auf den Kopf, dass mir nicht mal eine alternative Beschreibung einfällt.

Immerhin. Wieder ein bisschen besser ist Apple als Firma

Haben sie also doch nicht so arg Steuern “optimiert” wie ihnen vorgeworfen wurde. Klar. Diese Entscheidungs schaffts in keine Newsspalte mehr. Ungerechte Welt. Wobei Tim Cook sich die Tränen ja mit hunder Dollar Scheinen trocknen kann, solange er sie noch nicht gegen China und Korea einsetzen muss.

Mit Steve Jobs war alles besser

Nach seinen Keynotes waren alle auf der ganzen Welt begeistert und die Aktion wären niemals abgetaucht, oder?

Surface ausverkauft. Kennt ihr die Geschichte mit dem Wolf?

Falls nicht, Moral von der Geschichte ist: Beim zweiten Mal glaubts niemand mehr.

Und zum Schluss noch: Populärkultur in Illustrationsform

Breaking Bad hat ein Ende genommen. Im Internet klingt die Wehmut darüber noch etwas nach. Für alle, die die Serie kennen, hier ein paar nette Illustrationen zum Thema.

Ja aber jetzt ist wirklich Schluss

Hätte ich doch ein Kind und wäre kreativ, ich könnte glatt auch sowas machen.

Weekend Reader Woche 40

Zum Beginn etwas schauerliches

Unglaubliche Bilder (für schwache Gemüter, welche mit Tierskeletten etwas Mühe haben eher nichts) von einem See in Tanzania.

The water has an extremely high soda and salt content, so high that it would strip the ink off my Kodak film boxes within a few seconds. The soda and salt causes the creatures to calcify, perfectly preserved, as they dry.

via MG Siegler

Samsung, mal wieder…

Den Preis für die beste Geschäftsethik strebt Samsung nicht an.. In obigem Artikel, haben sie in Verhandlungen mit Nokia durchblicken lassen, dass sie über, angeblich vertrauliche, Abmachungen zwischen Apple und Nokia Bescheid wüssten. Immerhin könnte im nächsten James Bond durchaus Samsung den Bösewicht stellen ;)

Wie man alles lernen kann

Albert Einstein soll mal geschrieben haben:

Mainly play the things on the piano which please you, even if the teacher does not assign those. That is the way to learn the most, that when you are doing something with such enjoyment that you don’t notice that the time passes.

Ein gutes Beispiel, wie korrekt dies sein kann, zeigt Jennifer Dewalt, welche sich in 180 Tagen Webdesign und -coding beibrachte. Dies anhand von 180 Webseiten in 180 Tagen. Dabei eine wichtige Lektion von ihr:

One of the most important mantras for me has been “Start Small. Keep Building.” When I set out on this project, I knew I wanted to learn to code dynamic interactive websites, but I also knew next to nothing about coding. Rather than try to tackle the enormous task of building a complex, fully functional social network, I took a small first step.

Small first steps. Versuche ich im Arbeitsleben auch immer mal wieder anzuwenden und zuweilen zu predigen.

Samsung akzeptiert im eigenen Store nun auch Paypal

Damit wird der Store für mich spannender… aus für mich nicht objektiv begründbaren Überlegungen habe ich Google meine Kreditkarte nämlich noch nicht anvertraut.

Samsung verliert den Mobile Chef

Er war für die Geräte seit dem Galaxy S3 zuständig, welches ja eigentlich der erste Erfolg war. Dürfte ein Verlust für die Firma sein. Das weshalb und was nun ist noch nicht bekannt.

Paper “Kunstwerke” können nun als Moleskine bestellt werden

Für ein paar meiner Zeichnungen von consumerized.net mal bestellt und bin gespannt. Die Videos auf ihrer Seite sehen sehr vielversprechend aus.

Mail auf iOS kann nun auch URL Scheme

Das ist jetzt sehr nerdig, aber es kann für gewisse Sitzungsnotizen, in welchen man Mails referenzieren möchte, spannend sein. Aber nur unter sehr speziellen Umständen.

Hotspot im SD-Format

Spannendes kleines Ding. Ein Mobile Hotspot, den inzwischen zwar jedes Handy kann, im SD-Kartenformat. Könnte für Notebook-Benutzer interessant sein.

Chrome für iOS und der Inkognito-Modus

Caschy beweist Fantasie:

Sucht ihr also im Inkognito-Tab nach Weihnachtsgeschenken für den Herzensmensch, dann könnte dieser bei Benutzung eures iOS-Gerätes diese bei einer anstehenden Google Suche kredenzt bekommen.

Viel realistischer tönt für mich der kleine, witzige Hack der damals zur Safari-Einführung vorgestellt wurde.

Web Apps für den Android Homescreen

Hmm… Nutze ich auf iOS recht oft (surft mal mit dem iDevice auf aare.me ;) ). Wusste gar nicht, dass dies auf Android noch nicht möglich sein soll.

Wie steht es um kostenpflichtige Apps?

In der letzten Woche eine grosse Diskussion:

Fazit: Es scheint vorbei zu sein mit Apps, welche von Beginn weg kosten. In-App-Purchase heisst das Zauberwort. Stresst mich weniger. Hauptsache es gibt eine Möglichkeit wie Entwickler Geld für ihre Mühen bekommen. Ansonsten sind wir zurück in der Steinzeit, wo nur grosse Apps entwickelten, und die Innovation der Kleinen auf der Strecke blieb.

PS: Denn wie das aussehen könnte, zeigt der Post von Marco Arment über Transport Tycoon. Einfach nur etwas kopieren, dass auf einer anderen Plattform Erfolg hatte, bringt wenig.

PPS: Ein weiteres Beispiel könnte die Web App von SAP sein.

Zivilcourage

Lavabit, ein inzwischen geschlossener Anbieter für sicheres E-Mail, wurde über diverse rechtliche Werkzeuge gezwungen der amerikanischen Regierung die Möglichkeit zu geben auf Daten der Anwender zuzugreifen. In einem Schritt, den ich sehr couragiert finde, erfüllte Levinson die Vorgabe:

In an interesting work-around, Levison complied the next day by turning over the private SSL keys as an 11 page printout in 4-point type. The government, not unreasonably, called the printout “illegible.”

John Gruber bittet um Mithilfe für Levinson im Kampf gegen diese “Machenschaften”.

Breaking Bad kann dem BWL-Studium angerechnet werden

Ich verhandle noch wieviele Bologna Punkte das Staffelfinale gibt.

Tablets könnten noch viel produktiver machen

wenn es denn die entsprechenden Apps gäbe. Bis jetzt dominieren Games die jeweiligen App Stores. Es braucht mehr Editorial & Co.

Hälfte aller Androiden mit aktuellen Süssigkeiten unterwegs

4.1: 36.5% vorgestellt am 27.06.2012 4.2: 10.5% vorgestellt am 29.10.2012 4.3: 1.5% vorgestellt am 24.07.2013 4.4: noch nicht vorgestellt, doch ratet mal…

Immerhin nur noch ein Drittel der Geräte ist auf 2.3 (Dezember 2010 also Steinzeit). Im Apfelland sind inzwischen 67.35% auf dem aktuellen System (Vorgestellt Juni 2013, verfügbar September 2013). Heise ist dementsprechend auch ewtas zurückhaltender in der Verkündung der Zahlen.

Passwortverwaltung par Excellence

1Password gibts in Version 4. Ich habe mich lange gegen einen Passwort Manager auf allen Devices gewehrt (hatte schliesslich Keepass auf dem Mac), aber bin extrem zufrieden. Nutze fast nie mehr ein “Standardpasswort” sondern generiere fröhlich vor mich hin. Kann es nur empfehlen. Wer sich zuerst ein ausgiebiges Review reinziehen will, sollte oben auf den Titel klicken.

Aus der Reihe…

… Web-Apps sind langweilig und hässlich: Heute der Frosted Glass Effect in HTML und JS. Must do later!

Browser Speicherverbrauch senken

MemShrink sorgt bei Firefox für Speicherbescheidenheit. Ich nutze den Fuchs ja nicht mehr, aber setze auf Chrome “The Great Suspender” ein. Ich mag halt meine vielen offenen Tabs.

Ethik im Smartphone Bereich

Intern wird dies öfters mal als Grund gegen Apple verwendet. Apple sei unethisch, weil Profitorientiert. Viel ethischer ist die Manipulation von Benchmarks, wie es nicht nur Samsung, sondern fast alle Hersteller, machen. Deshalb sollte man seine Kaufentscheidungen vielleicht weniger auf Ranglisten in einschlägigen Magazinen oder Techblogs stützen, sondern Review aus der echten Welt lesen.

PS: Apple und Motorola scheinen keine Benchmarks zu optimieren. Quelle.

Podcast für Eilige

Tech-Podcast der garantiert nie länger als 30 Minuten geht.

Bluetooth und USB Keyboard für Multi-Device ler

Mein Logitech K-irgendwas kann dies leider nicht. Aber ansonsten ein Hammer-Ding. Bleib i ch halt bei meinen stationären Geräten weiterhin kabelgebunden :)

Einer aus der Welt der Theorie

Einverstanden… Aber in der Praxis gewinnt Sicherheit und Komfort, ergo, wird es breiten Einsatz finden, auch wenn es in Theorie falsch ist.

Videokonferenz mit dem iPad

Consumerization zeigt sich für mich immer wieder im Bereich der Videokonferenzen. Ich, natürlich nicht repräsentativ, da nur für ein national operierendes Unternehmen tätig, habe geschäftlich massiv weniger Videokonferenzen als privat. Trotzdem investieren wir in Lösungen, obwohl Consumer-Services, wie der oben beschriebene, inzwischen zu Hauf bereitstehen und genutzt werden könnten. Diese sperren wir lieber aus als die Anwender zu sensbilisieren und zu befähigen… Da kommt mir grad eine Zeichen-Idee….

iPad mini mit Retina Display könnte sich verspäten

Wäre wohl ansonsten auf Herr Ekstons Weihnachtswunschzettel.

Walter White verhilft Band zu einem Spotify Hit

Nicht schlecht. Und in schätzungsweise zwei Jahren wirds dann im deutschsprachigen Raum ein Hit, und die Band kriegt wohl nochmals ein paar Taler :)

Unbedingt lesen

Sehr interessanter Artikel über den Fall von Blackberry. Es war nicht bloss die Blindheit vor dem iPhone, sondern eine Verkettung von unglücklichen Umständen:

  • Kultur welche Ressourcen-Schonung vor Features setze
  • Management welches sich uneinig war
  • Man hörte zu stark auf die Telco s

Was mich etwas beruhigt:

Publicly, Mr. Lazaridis and Mr. Balsillie belittled the iPhone and its shortcomings, including its short battery life, weaker security and initial lack of e-mail. […]

Internally, he had a very different message. “If that thing catches on, we’re competing with a Mac, not a Nokia,” he recalled telling his staff.

Beruhigt im Sinn, dass Blackberry das iPhone wirklich ernst genommen hat, es jedoch gegenüber den Medien runterspielte.

Ich wollte hierzu noch mehr schreiben (angetrieben von Entwicklungen in der SBB IT :) ), aber Horace Dediu kann das besser als ich, also spar ich mir die Tinte.

Scrivener ist ein sehr potentes Tool zur Erstellung von Texten (inkl. der Recherche). Wer sich dazu etwas schlau machen möchte, dem seien obige Links ans Herz gelegt.

PS: natürlich Mac OS only ;)

Logitech stellt vermutlich einen iPhone Controller her

Die Schweizer Keyboard und Maus Firma mausert sich immer mehr zum Hauslieferanten für iDevice Zubehör. Obwohl nur noch ein Schatten seiner früheren Selbst, könnte dies zukunftsträchtig sein.

Windows 8 ist DOCH ein Erfolg

Immerhin ist es inzwischen auf ca. 8% der PC s. Das Windows 7 noch immer ein rascheres Wachstum hat, dämpft evt. die Freue ein wenig.

Was mich aber erstaunt, ist das man in Redmond nicht mehr auf Mac OS X rumreitet. Die haben noch immer erstaunlich schlechte Marktanteile (erstaunlich im Sinne: “Ich kenne kaum mehr jemanden der privat einen PC und keinen Mac hat”). Evt. hab ich zwar den Grund.

Hauptsache GROSS

Galaxy Note III wurde vorgestellt. Mit der üblichen Liebe zum Detail, aber was kümmert dies schon die Leser obenschonerwähnter Gadget-Formate ;)

The negatives of Pentile still remain. There are still 33 percent fewer subpixels when compared to a full-matrix display. The Note 3 display is definitely not as nice as something like the HTC One, which has a better subpixel layout and a higher pixel density (468 PPI for the One versus 386 PPI for the Note 3), but it’s not completely outclassed either. There is still some checkerboarding on sharp edges from the missing subpixels.

Und Hey. Wem es zu gross ist, der kann das Display ja verkleinern

IT weiss es besser. Immer.

Es hätte eine so schöne Geschichte für Microsoft werden können. Delta Airlines, 2011 noch in der Presse wegen ihrem iPad Rollout, entscheidet sich in Zukunft für das Surface 2. Etwas blöd, wenn dann solche Stimmen in die Öffentlichkeit gelangen:

«Wir kämpften hart dafür, dass das iPad im Cockpit zum Einsatz kommt», versicherte ein Pilot gegenüber AppleInsider. Entscheidungsgrundlage bildete schlussendlich nicht die Meinung der Piloten, sondern der gebotene Preis und ein Geschäft zur Nutzung von Flügen. Zudem soll die IT-Abteilung von Delta bereits seit Jahren auf Microsoft fixiert sein.

Den letzten Teil kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen ;)

Da bleiben immerhin solche glamouröse Videos wie das des Klosters Ingebohl welches jetzt auf Windows 8 und Surface setzt. Nicht besser scripten hätte ich Minute 1.18 können. Was tut die Glaubensfrau da. Ich mach mich nass :D

Was, wenn Steve Ballmer Apple führen würde

Sieht verlockend aus. Zeit hätte er ja auch. Und über seinen Schatten springen kann er sicher auch ;)

Sketchnotes vom XOXO Festival

Immer wieder mal inspirierend. Sollte ich wirklich mehr üben.

Nochmal zu Blackberry - Bittorrent Chat

Okay. Inzwischen seid ihr wohl durch mit dem Artikel über Blackberrys Fall und wisst, dass einer der CEOs auf Messaging setzen wollte. Wäre vielleicht gar keine so blöde Idee gewesen, wenn man die Fülle der neuen Messenger sieht. Jetzt mischt auch Bittorrent noch mit.

Galaxy Smartwatch stösst auf wenig Begeisterung

Aber hey. Erster!

LG kommt jetzt auch mit Features für Unternehmen

Bricht jemand das Duopol von Samsung und Apple bei Unternehmenssmartphones? Sind wir mal gespannt.

Bald keine Plug-ins mehr in Chrome

Mit HTML5 werden Flash & Co. auch immer überflüssiger.

Zu sarkastisch?

Meinte jedenfalls Jackobli über den Weekend Reader der letzten Woche. Schaut doch nochmal drüber. Natürlich auch wegen der interessanten Information meines Chefs bezüglich Supervision und Apple neuer Aktivierungssperre.

Wertvolle Software

For whatever criticism Apple takes for controlling their platform, they have the best third-party development community of any platform out there. The quality of applications on iOS and OS X is objectively superior than on other platforms.

Habe ich auch das Gefühl. Es geht nicht ums OS. Es geht um Apps.

More importantly, I use each computing platform and continually search for apps to truly push computing and make it accessible to the masses. I find these apps more often and in greater frequency on iOS and OS X than any other computing platform.

Bald Werbung in Gmail für Android

The above appears to suggest that you ll be able to save ads as messages. Like an ad? Save it, and it ll become part of your inbox. Don t like it, and it ll get dismissed. Very interesting, isn t it?

Kopfschüttel.

Wobei es gibt schon tolle Werbung. I m on a horse.

Na endlich.

Android hat gemäss ABI Research iOS bei Tablets überholt. Das macht die Welt für viele Leute einfacher. So eine Marktanteilzahl ist auch viel einfacher zu prüfen als die Realität. Schwarzweiss ist fast immer besser als Schattierungen. Das Leben ist doch schon kompliziert genug. Damit könnte ich die Seite wohl abschliessen

Can Apple make a comeback, or is it doomed to stay in second place, like with smartphones?

Nur so…

Online sicher bleiben

Sehr umfangreich und verständlich geschrieben. Sollte Sicherheit nicht öfters Befähigung sein?

Für den nächsten Sales-Pitch

Gibt s nette Powerpoint und Keynote Vorlagen.

Rockstar Entwickler

Entwickeln auch Software und keine Rockstars, aber seien anscheinend ein Mythos. Gott… Dabei wären wir schon wieder bei Schwarz und Weiss. Macht nicht immer alles so kompliziert.

Jetzt wissen es auch die Manager

Blackberry ist am Ende. Manager wissen dies spätestens jetzt, wo Gartner es sagt.

[Die berühmte Tasse Kaffee](A cup of coffee is worth more than almost every app on the store.)

Nochmal einer zu Apps und deren Vermarktbarkeit:

A cup of coffee is worth more than almost every app on the store.

Auch wieder wahr. Wobei sprechende Katzen echt süss sind!

It s 2013, and there s no way around it: you need to learn how to use GitHub.

Na dann kommt diese Anleitung ja gerade recht.

Star Wars muss wieder grossartig werden

Und J.J. Abrams müsste sich nur an vier einfache Regeln halten.

Steve Ballmer nimmt Abschied

Man muss es ihm lassen. Charismatisch ist er.

Vesper - Review

Fest in meinem iPhone Dock verankert, nimmt Vesper Ideen und Geistesblitze auf. Schnörkellos und schnell. Sehen anscheinend noch andere so.

I realized how this app was an achievement of user experience, at least to me.

Über Apples Verbesserungen für Unternehmen

Bringt dieses VPP Zeug endlich in die Schweiz!

Ubuntu für die Gendarmerie

Ach man liest diese Artikel ja oft. Sie sind für mich etwas wie “Pimp my Ride”. Ist jetzt sehr weit hergeholt also erklär ich es kurz… Jemand hat eine Schrottkarre, welche voll ist mit Cola-Büchsen und Fastfood-Verpackungen. Werbewirksam wird ihm die Karre auch Hochglanz gebracht und da fährt er glücklich davon. Und ein einem Jahr? Wird er keine Cola-Büchsen mehr im Auto haben? Diese Linux, Open-Office, etc. Artikel liest man leider auch immer nur bei der Entscheidung. Wie das Projekt dann gelungen ist, und wie die Leute nach zwei Jahren zufrieden sind, liest man leider nicht. Ich glaube daran, dass dies klappen kann. Ich würde mir einfach mehr Erfahrungsberichte wünschen. Nicht das ich gesucht hätte….

Downtime produktiv nutzen

Die Tipps sind jetzt nicht spezifisch für Unternehmen, sondern sollten für jeden halbwegs affinen Mitarbeiter gelten. Stillstand ist Rückschritt.

Kommt mir irgendwie bekannt vor…

Woher bloss… Egal. Verbesserung der Sicherheit darf nicht innerhalb von OS-Grenzen bleiben. Ein bisschen systematisch ist es aber schon… Und Samsung scheint es selber auch zu merken, weshalb sonst sollte man sich für die Einführung von goldenen Galaxy Smartphones entschuldigen?

Alle iPhones im Speed-Vergleich

Cooles kleines Filmchen welches alle iPhones gegenüber stellt. Nicht in Benchmarks, sondern in “Real Life” Tasks wie Booten, runterfahren und Webseiten öffnen. Ein 4S ist also noch immer zumutbar… kinda makes you think…

So ein Bewegungsprozessor kann praktisch sein

The M7 stores up to seven days worth of step information. When you first download ARGUS, the app polls the M7 data and can retrieve all of the historical information – so you start out with a good base of data.

Und natürlich wird der Akku wesentlich weniger belastet.

Interview mit Horace Dediu

Ein interessanter Typ. Sein Blog und seine Podcasts sind immer hochinteressant. Treffende Aussagen wie diese hier im Interview:

I cannot comment on how Apple’s image is measured by people in the industry. I have been listening to commentary on Apple for about a decade and I have never seen any change in pattern. The company has always been perceived as a failure by a majority of observers.

Über Verschwörungstheorien

Sehr richtig gesagt:

Let me get philosophical: one of the big problems with this sort of thinking is deciding what to trust. If you decide that Most Of What You Think You Know Is Wrong, then you have some work ahead of you. If these various authorities and well-documented sources of primary material are faked, then what *isnt * faked? How do you know that the stuff you ve decided to believe is on the level? My usual answer to someone who tries to convince me of the 9/11 stuff, etc., is to lower my voice and say “Well, yeah, but that s just what they want you to think”. It s a universal answer. You can t falsify it.

Natürlich hat sich die NSA-Verschwörungstheorie leider als Wahrheit erwiesen aber trotzdem.

Hand hoch wer das noch nicht installiert hat?

Quicksilver für Mac sollte auf jedem Mac vorinstalliert sein. Punkt.

Apps mit Werbung bergen Sicherheitslücken

Hatten wir ja schon einmal. Passt aber zur Diskussion um App Stores und Vermarktbarkeit von Apps. Weniger Werbung wäre also noch eine gute Geschichte.

Zwei Faktor Authentisierungsapp die Dritte

Der Artikel macht mich etwas sorgenvoll. Export… Hmm… Fallback… Hmm… (hält sein iPhone mit dem Google Authenticator drauf grad ganz fest)

Dropbox und Co. verschlüsseln

Geht mit Boxcryptor recht einfach und in der neuesten Version noch sicherer, danke eigener Schlüssel.

Der iPhone Killer der keiner ist?

Phablets, insbesondere das Galaxy Note wurden in ihrer ersten Generation als iPhone Killer bezeichnet. In Punkto Verkaufszahlen kann dies nicht gemeint gewesen sein.

Schweizer will nachhaltigen Linux PC anbieten

Möglich machen soll das, indem die einzelnen Bauteile bei Bedarf aufgerüstet oder bei einem Defekt ausgetauscht werden können. Ein nationales Netz von Fachgeschäften hilft den Kunden dabei.

Nachhaltig ist auch die Nutzung eines 6 jährigen Mac Pro welcher noch einwandfrei läuft und mir grossen Spass macht :)

Apple stellte im September die Zukunft vor

Given that what Apple thinks today, the rest of the industry thinks next year, the answers to these questions will be interesting. (Readers with long memories will recall that Apple was the first to drop floppy disks, internal modems, CD/DVD drives and laptop hard drives, and that on each occasion the omissions were greeted by howls of derision from the industry, followed rapidly by shamefaced adoption.)

auch nett:

The reality distortion field persisted, however, though now in reverse. It led people to conclude that the death of the magician would inevitably lead to the end of the magic that made Apple the most valuable company in the world.

zum Beispiel: “I think iOS is a disaster…."

Interessiert euch 64bit?

Hier gehts etwas tiefer als die landläufige Weisheit von 4GB Arbeitsspeicher.

Conan will LinkedIn erobern

He. He. Ich würde ja helfen. Aber ich bin im Keller, und mein 2-Faktor ist oben :)

Cyanogen Mod kriegt einen Installer

Vielleicht etwas, was man sich anschauen sollte, wenn man plant eine grössere Flotte von Android Smartphones einzuführen…

Bringt uns direkt zu dieser Neuigkeit

SBB (Disclaimer: Mein Arbeitgeber), will all seinen Angestellten (Disclaimer: also auch mir) ein Smartphone oder Tablet beschaffen. Angeblich zur Verminderung von Papier. Auf Twitter hat die Nachricht schon für einigen Wirbel gesorgt, und auch in meinem privaten, völlig vom Internet abgeschnittenen Umfeld, wurde schon besorgt nachgefragt ob ich denn all die Geräte würde supporten müssen. Die Trennung zwischen Architektur und Betrieb ist etwas schwer zu erklären…

Die Reaktionen auf diese Meldung sind natürlich unterschiedlich. Von indifferenter Rundumkritik:

Überrissene Löhne in der SBB, ein defizitäres BVG und jetzt noch “Spielzeuge” die wir Steuerzahler bezahlen müssen. Das kann ja nicht sein !!!

über konkrete Beschaffungsvorschläge:

Gibts kein Galaxy Note2, Note 3 oder S4 verzichte ich dankend. Ich schleppe nicht zwei Telefone mit mir rum.

und der Herausgabe von Interna:

Festnetzanschlüsse in den SBB Büros werden abmontiert, pro 1,4 Mitarbeiter gibt es 1 Bürotisch und dank dem privat nutzbaren Handy ist man auch am Abend, Wochenende und in den Ferien erreichbar. Echt ein super Deal…

bis zu… Hmm… So richtig Unterstützung sieht man in den Kommentarspalten wenig…

Alle Kommentare aus dem Artikel der BZ

Ich hätte in den Kommentaren auch schon einen neuen Technologiemanager gefunden:

Die Endgeräte spielen heute absolut keine Rolle mehr. Dank Virtualisierung laufen die Applikationen auf nahezu allen Geräten.

Ja. Genau.

Und dann noch die Sache mit den “fremden Federn”:

Bereits vor einem Jahr hat die SBB den papierlosen Führerstand eingeführt.

Damit ist der Umstieg vom Fujitsu Lifebook (oder ähnlich) auf das iPad gemeint. Aber schon das Fujitsu war nicht aus Papier. Ebenso wie sein Vorgänger das Netbook von Psion, welches bereits 2001 eingeführt wurde. Nicht vom iPad liebenden Peter Kummer, sondern meines Wissens von Manfred Haller. Kleine Richtigstellung für einen kleinen Kreis von Lesern die das eh wissen. Jänu. Mein Fairness-Gefühl ist anscheinend Sternzeichenabhängig.

Wer kann mir das bauen?

Sehr viel eindrücklicher als das Kanban-Board von Erich und mir, ist dieser Google-Lego-Kalender… Klasse… Ob das unser indischer Roboter-Engineer programmieren kann?

Samsung:SIM-Lock:Operatorn gefallen

Weekend Reader Woche 39

Erinnert ihr euch noch. Apple ist nicht mehr in der Lage Produkte zu bringen

Und nun sind sie angeblich nicht in der Lage alle neuen, und vermutlich diskussionslos teils sehr innovativen, Produkte bis Ende des Jahres noch unter die Leute zu bringen. Egal. Hauptsache Abstieg.

Vollständiges Interview mit den Chefs von Design und Engineering bei Apple

Mr. Aluminium und Mr. “with great hair comes great responsibility” im Business Weeke Interview. Und bei Interesse auch das vollständige mit deren Chef

Blackberry ist noch soviel wert wie an einem Wochenende iPhones verkauft werden

Moment, Moment. Der Pioneer von mobilem E-Mail darf nicht unter Wert verkauft werden. Immerhin war es ein Startwochenende für neue iPhones. Also immer ruhig mit den Consumer-Pferden.

Fernsehen. Der nächste Disruptionsherd

Nur blinde Manager rechnen nicht damit. Aber gemäss MG Siegler ist es nicht der Preis, welcher hauptsächlich dazu führen wird, sondern tatsächlich auch die veränderten Gewohnheiten. Und ich persönlich bin mir auch nicht sicher, ob ich mir Swisscom TV am neuen Wohnort noch leisten würde. Ich bin nur so verdammt kündigungsmüde. Yepp… in allen Bereichen.

iMessage für Android - not another Cross Platform Messenger…

Stellt euch folgendes vor: Ihr stattet eine grössere Gruppe eurer Belegschaft mit Android Smartphones aus. Ein Jahr später, stattet ihr die Berufsgruppe zusätzlich mit iPads aus. Da denken die doch sicher, es wäre toll, mit ihren Kollegen auf beiden Geräten über iMessage zu kommunizieren (WhatsApp dürfen sie natürlich nicht weil das ist böse). Nun. Seit neuestem können sie das über iMessage. Gibts jetzt auch für Android. Ist ein Mac Mini, der sich bei Apple mit eurem Apple Account meldet. Das ganze wird komfortablerweise in China gespeichert (Firmenaccount weil ja COPE und so). Ah ja und die App kann Code nachladen. Toll, nicht. Könnte ins Auge gehen, muss aber nicht.

Google (oder Apple) fanden dies wohl auch wenig amüsant und warfen die App kurzerhand aus dem PlayStore.

PS: Ist auch als Privatperson nicht sonderlich lustig… Mit eurer Apple ID kann man einiges machen: Songs, Apps, Bücher und Filme kaufen. Euer iCloud-Zeugs auf irgend ein Gerät laden. Euch orten oder eure Geräte sperren/löschen. Unangenehm.

Was wollt ihr? Goldene Smartphones!

Lieber Caschy,

Erst habe ich nur an einen Scherz seitens Samsung gedacht, aber mittlerweile scheint sich herauskristallisiert zu haben: die meinen das anscheinend ernst.

Samsung macht keine Scherze. Egal wie sehr es danach aussieht. Und ich muss zugeben, Pink/Gold und Braun/Gold sehen schon sehr nach Scherzen aus.

An Bahnhöfen brauchts anscheinend WLAN

Ist zwar laut den Kommentarspalten kein wirkliches Bedürfnis, aber nun auch die zweite Bahn nach der SBB, die ins WLAN Geschäft einsteigt.

iOS 7 benutzerfreundlicher als iOS 6

Und nebenbei noch als der ganze Rest. Was ich aus eigener Beobachtung bestätigen kann:

Betrachtet man die kognitive Belastung, also die Zusammenhänge, die ein Nutzer in einem System herstellen muss, um es bedienen zu können, ist das Samsung Android-System der negative Ausreißer. Zu viele Interface-Elemente, zu viele verschiedene Icons und zu viele Widgets werden von Pfeiffer Consulting angeführt.

Stock-Android wie es auf den Nexus Geräten zu finden ist, sollte besser abschneiden (wurde nicht getestet). Dieses finde ich viel schlüssiger und einheitlicher. Gefälliger auch, aber darüber lässt sich streiten.

Es geht hier nicht um den Preis

Microsoft, für die älteren Semester oder “Studenten” der IT-Geschichte, hat es in Vergangenheit mehrmals geschafft, über “low end disruption” etablierte Anbieter aus dem Rennen zu schicken oder stark in Bedrängnis zu bringen. Mit Anfangs schwächeren Produkten, zu einem massiv günstigeren Preis, wurde Marktanteil abgenommen und dann über Lizenzen und Bundlings von Anwendungen (bsp. Windows und Office) die Position gestärkt.

Jetzt kam 2007 und 2010 Apple und brachte Smartphone und Tablet auf den Markt. In Microsofts Köpfen (vermutlich) und Aussagen (belegt) waren dies auch funktional schwächere Produkte zu günstigeren Preisen. Deshalb wird bei ihren Antworten darauf immer die Funktionalität von Office in den Mittelpunkt gerückt. Das dies nicht der Grund für die Wahl von iPad oder iPhone ist, scheinen sie, hoffentlich lediglich vordergründig, nicht zu verstehen.

ebenfalls passend: Microsoft kapiert nicht was Tablet Nutzer wollen

Mayday, Mayday, we are sinking

Ne sinken tut Amazon nicht. Ganz im Gegenteil, geht es der Firma richtig gut. Und nun kommt der nächste Wurf Kindle-Devices, welche den Fokus wieder richtig setzen. In die Verwendung der Geräte. Um diese zu vereinfachen, hat Amazon nun einen persönlichen Berater auf Abruf auf den Geräten. Sollte man zu irgend einer Tages- oder Nachtzeit auf ein Problem stossen, hilft der freundliche Herr oder die freundliche Dame weiter. Sehr mutiger Ansatz und passend zum obigen Artikel hat Amazon vermutlich kapiert worum es geht.

Übrigens auch hier ein netter Einblick zum CEO Jeff Bezos

Aus der Kategorie: Was macht eigentlich…

…. Real-Networks… Die kennen wohl die meisten noch. Ich kenne von qualitativ schlechten Southpark-Folgen, welche mir damals noch per CD! per Post!! geschickt wurden. Gott war das eine dunkle Zeit. Nun jetzt wollens die Jungs nochmals wissen und machen Cloud und Mobile Video. Viel Glück. Oder auch nicht. Es war wirklich eine dunkle Ära.

Sehr ausführliches iOS 7 Review

Später mal. Vielleicht.

Gnom in dritter Version

Und ausnahmsweise spreche ich nicht von Tyrion Lannister. Ich tue mich allerdings schwer mit dem Gedanken, dass es noch wirklich viele Leute interessiert, wenn eine neue Linux-Oberflächenversion das Licht der Welt erblickt. Aber vielleicht täusche ich mich und Jackobli und seinesgleichen machen Freudensprünge.

TouchID wurde gehackt. Könnte jedem passieren

Ich habe letzthin über Twitter meine steigende Bewunderung für die Sicherheitsfirma Lookout geäussert. Dieser Beitrag zur TouchID Diskussion war der Auslöser. Ja. Man kann den Fingerabdrucksensor von Apple überlisten. Alles was man braucht ist eine ziemlich lange Liste von Gegebenheiten um dies zu tun. Na und? Sicherheit vs. Komfort ist das alte Lied. Und die Sicherheit ist besser als ein 4-stelliger PIN. Dazu auch passend die Meinung von John Moltz.

Was oftmals vergessen geht, ist die Zeitschiene. Dieser “Hack” muss in der Zeit passieren, in der ich nicht bemerke, dass mein Gerät gestohlen wurde. Denn nachher kann ich dank “find my iPhone” das Gerät löschen lassen. Natürlich kann man es in der Höhle von Superman hacken, oder in einem anderen Raum ohne Internet-Empfang aber trotzdem. Für 99% der Fälle erhöht Touch-ID die Sicherheit gegenüber einem 4-stelligen PIN. Und für 100% der Fälle den Komfort.

Und um es noch sicherer zu machen, nutzt euren kleinen Finger zum entsperren. Den spreizt ihr beim Espresso-trinken ja eh immer ab und somit wird niemand an einen sauberen Print kommen ;)

Enterprise Mobile sucks

Nicht ganz unpassend zu meiner graphischen Darstellung der Situation: consumerized.net

Zugegeben fokussiert er mehr auf die User-Experience, doch ich beobachte beinahe täglich, wie Mobile in aller Munde ist, aber kaum jemand ist bereit die notwendigen Schritte zu unternehmen um einer Firma mehr als mobiles E-Mail zu geben. Mobiles E-Mail ist hier synonym zu weiteren wenig mutigen Schritten wie Intranet zu nennen.

Ghost live für Backer

Kryptischer Titel welcher nur bedeutet, dass Ghost, eine Blog-Plattform die sich wieder auf ihren Ursprungszweck fokussieren soll (looking at you wordpress), nun für Financiers in einer Alpha-Version verfügbar ist. Verfolge ich gespannt weiter. Sieht nach etwas aus, dass mir gefallen könnte.

Nettes Slow-Motion Video

Ziemlich coole Beispielvideos die diese Woche auftauchten. Klasse, wenn diese Möglichkeiten nun in so viele Hände kommen.

Google+ wird ein Erfolg

Und wenn man es oft genug runterbetet, flankiert mit Massnahmen wie dieser, dann kann das vielleicht sogar so werden.

Ich würde Google+ gerne öfters benutzen. Aber es ist halt wirklich wie ein einsames Dorf. Mit toller Kneippe (UIX und Design) zwar, aber halt trotzdem einsam.

Aus gegebenem Anlass

Eine Liste was so in einem Lebenslauf stehen sollte ;) Wenn man auf einen tollen Lohn aus ist jedenfalls.

Was. iPhone 5s Bilder sehen besser aus als die 44mpx Monster von Nokia

Unglaublich. Megapixel sind doch der Garant für gute Bilder! Verbrennt diese Hexen!

Wisst ihr was Smartphone Käufer wirklich wollen?

Anpassbarkeit. Ein Smartphone soll hochgradig personalisierbar sein. Und drum verkauft Motorola auch soviele ihres hochanpassbaren Moto X

Auch nicht Designer sind gespannt

Was Herr Ex-Schtift hier so auf die Beine stellt. Richtig gehypt wirds ja mindestens.

Android wurde 5 jährig

Gratuliere. Wirklich. Wenn du jetzt noch deine unehelichen Brüder aus Korea und Co. auf die Reihe kriegst, werde ich zum Fan.

Braucht die Welt einen weiteren Podcast Client?

Marco Arment findet schon. Und ich bin gespannt. Er ist sicherlich affin genug um einige der Probleme heutiger Clients zu kennen. Ich will zum Beispiel fast nur eine Möglichkeit einzelne Folgen herunterzuladen ohne gleich den ganzen Podcast abonnieren zu müssen. Ja liebe Podcast-Produzenten, ich bin sicher euer Podcast ist immer toll, aber ich will nur John Siracusa cyberstalken und nicht euren Podcast abonnieren.

Es gibt eine Lösung…

gegen mittelmässige Smartphones und unsichere Betriebssysteme. Blackberry… so jedenfalls schrieb Rob Enderle 2012. Und man fragt sich wirklich wie der seinen Job noch hält :) Kleiner Tipp: Es geht lediglich um Klicks und nicht um Wahrheitsgehalt. Menschen sind zu faul um Inkompetenz abzustrafen. Viel einfacher ist es Unbequeme und Laute zu mahnen.

PS: auch hier ist eine 4-eckige Anspielung versteckt. Für alle die das nicht kapieren, sollen sich bei mir melden. Nach fünf Minuten in denen ich langsam den Kopf schüttle und wegen der langen Leitung tststs sage, werde ichs erklären. Ich bin dadurch recht umgänglich.

Weiteres Rekordwochenende

Natürlich ist das Ergebnis geschönt (bsp keine Vorbestellungen möglich, etc.) aber nichtsdestotrotz eindrücklich. Und alle “in zwei Jahren gibts Apple nicht mehr”-Wetter sollten vielleicht anfangen zu sparen. Ich esse gerne exklusiv.

Liebe Unternehmens-iOS-Einsetzer…

Gut gemeinter Tipp: setzt euch mit Supervision auseinander ;) COPE-Geräte welche auf eine Apple ID gebunden sind, könnten recht sperrig werden.

Polizei möchte das du aktuelles iOS einsetzst

Jedenfalls wenn du in New York rumläufst. Aber Android gewinnt. Sicher.

Weekend Reader Woche 38

iOS 7 wurde veröffentlicht, und die neuen iPhones kamen in den Handel. Daneben hatte in der Tech-Welt gar nicht mehr soo viel eine Chance in die Schlagzeilen zu kommen. Wem die obigen Begriffe unvermittelt die Wutesröte ins Gesicht treiben, sollte sich diese Woche den Weekend Reader vielleicht sparen.

Wahre Analystengrösse

Beweist Ben Thompson. Er war einer, der mit sehr nachvollziehbaren Argumenten auf ein günstiges iPhone hinwies. Im Nachhinen stellt sich das als falsch dar. Anstatt jetzt den Untergang von Apple zu prophezeien, geht er hin und analysiert seine Fehleinschätzungen.

Sex, Drogen und Gewalt verkaufen sich rekordverdächtig

In der Diskussion um die Zukunft des Gamesektors, abseits von Smartphones und Tablets eine Rekordmeldung. Das Spiel GTA V hat sich innert drei Tagen unglaublich gut verkauft (eine Milliarde Umsatz). Der Markt für “richtige” Games ist also sicherlich noch nicht krank. Man macht sich ja allgemein auch eher Sorgen um “casual Games”

Breaking Bad Marathon - ein Special Zyschtig?

Den letzten Marathon dieser Art erlebte ich bei “LOtR - The Return Of The King” und ich muss mit einer gewissen Distanz sagen, es war keine wahnsinnig gute Idee. Der Kampf gegen den Schlaf überschattete den Kampf gegen Sauron beinahe.

Nun denn. Man kann sich nun in Amerika den gesamten Weg des Chemielehrer Walther White zum Meth-Virtuosen Heisenberg an einem Stück anschauen, bevor man das endgültige Schicksal erfährt. Enjoy.

Apple ist sooo geldgierig

Sie stellen ein neues Betriebssystem vor, welches keinerlei neue Funktionen, sondern nur komische Neonfarben bringt, und sie zwingen die Entwickler neue Versionen ihrer Apps zu verkaufen. Kein Kohl, solche Dinge höre ich in meinem beruflichen Umfeld. Apple hat, mit iOS 7, der erneuerten Oberfläche und speziell dem neuen Bedienungskonzept einen neuen Standard definiert. Dieser ist die Basis für Innovationen von App-Entwicklern. Bereits sieht man sehr stark überarbeitete Apps(Evernote, Reeder 2, etc.) welche sich die Mühe zum Teil mit Geld entlöhnen lassen. Hatte nicht Microsoft mal den ähnlichen Effekt mit dem Surface als Ziel?

iPhone 5s das momentan beste Smartphone

Wäre die logische Konsequenz. Es ist das aktuellste Flagschiff. Für die “Feature-Checklisten”-Fetischisten scheind dies aber unverständlich. Es hat gar keinen Quad-Core Prozessor. Und nur ein lächerliches GB RAM… Aber hey… es ist 2013. Man möchte meinen es sei inzwischen jedem bekannt, dass Performance nicht nur durch blosse Kennzahlen ausgedrückt werden kann, sondern ein komplexes Zusammenspiel mehrerer Komponenten ist… Doch es gibt auch immer noch Leute die sagen eine Kamera sei gut weil sie viele Megapixel hat. Uff…

Review der neuen iPhones von John Gruber

You can’t swing a stick and not hit some Apple bear beating the drum that Apple is no longer capable of innovation.

Wie innovativ 64bit, Kamera und Touch-ID sind, werden wir wohl erst in ein paar Monaten wissen. Gerade Touch-ID wird oft missverstanden. Aber dazu kommt glaub noch ein Artikel. Ansonsten erinnert mich dran ;)

Sicherheitsfixes die iOS7 brachte

Smartphones… moderne Taschencomputer die telefonieren. Demnach haben sie zwei Ahnen. Telefone und Personal Computer. In beiden Lagern gibt es Leute die Smartphones als nichts anderes sehen als der Ahne es war. In diesen Kreisen ist auch die Meinung verbreitet, Software- und OS-Updates seien unnötig. Man kann einen PC ja immer noch mit Windows XP betreiben, oder was soll so ein OS-Update schon bringen…

Nun. Ein Argument sind sicher neue Funktionen für den Anwender. Pha, antworten sie. Was hat denn iOS 7 ausser hässlichen Icons schon gebracht? Gut. Trollgebiet. Wandern wir weiter.

Security Fixes? PHA. Panikmache von Antivirensoftwareherstellern! Gut. Lest euch obig verlinkte Liste durch, sagt mir, dass ihr die Hälfte davon verstanden habt und einschätzen könnt, und wir diskutieren weiter. Ansonsten akzeptiert Sicherheitslücken bitte endlich als Gegebenheit, als Axiom und lasst uns arbeiten :)

Interview mit Apple CEO

Wer sich wirklich für die Intentionen von Apple interessiert, dem seien, eigentlich jegliche Interviews mit seinem Management empfohlen. Sie geben selten (as in never) neue Produkte preis, jedoch sehr viel über die Motivation, die Kultur und die DNA der Firma Apple. Und die Meinung über Apple Produkte beiseite gelegt, ist Apple sicherlich ein interessantes Unternehmen. Es ist in fast allen Belangen so anders als die Mehrheit seiner Branche.

In dieser Reihe auch das Interview mit Jony Ive und Craig Federighi

Volume Purchasing Program

Darum beneide ich Amerika wirklich. In Amerika lassen sich Apps, welche die Firma den Mitarbeitenden zur Verfügung stellen will nun noch einfacher im App Store bereitstellen.

Wir bemühen uns noch mit zwei Apple ID s, Gutscheinen oder Spesenformularen. “Like animals!”

Blackberry in der Spirale

Man badet schön bis man schrumpelige Finger hat, und dann lässt man das Badewasser aus. Es geht eine ganze Weile bis alles Badewasser aus der Badewanne ausgelaufen ist. Am Ende gibt es einen eindrücklichen Strudel, welcher laut Bart Simpson in Australien in die andere Richtung abläuft. Egal wo man sich befindet, er geht immer runter. Und Blackberry befindet sich in dem Strudel. Nicht wegen ihrem Marktanteil, oder wegen fehlender Begeisterung der Tech-Presse für ihre Produkte. Aber wenn man in einem Quartal die Hälfte weniger Geräte verkauft, aktuelle Geräte, dann sollte man beginnen sich Sorgen zu machen.

Apple Configurator in neuester Version

Configurator ist die Apple Anwendung zur Verwaltung grösserer Mengen von iOS-Geräten. Gedacht wohl am ehesten für kleinere Unternehmen oder Schulen. Aber auch für grosse Unternehmen wie uns ist der Configurator interessant, da er die MDM-Möglichkeiten von iOS zeigt, bevor die grossen MDM-Hersteller es in ihre Produkte gebracht haben.

Die Phasen der Informatik

Ich mag diese Ordnungssysteme, welche Technologien und Verhalten in einer Ära darstellen. Speziell wenn es etwas Fleisch am Knochen hat und keine so plumpe Verallgemeinerung wie Gen Y ist.

Der Einfluss von iOS 7 auf Mobile Strategien

Gewisse Dinge in iOS 7 könnten für die nächsten Jahre Game-Changer sein. Weshalb gibt es Sandbox-E-Mail Clients? Man kann damit als Unternehmen seine Daten einfach in der Sandbox behalten. Was wenn es diese Möglichkeit gäbe und man trotzdem von der Bedienbarkeit und frischen Optik von nativen Mailclients profitieren könnte? Willkommen “Open-In”-Management. Mit ein bisschen “out of the box”-Denken kann man mit iOS7 tolle Integrationen und Lösungen hinkriegen.

Auch der Web-Entwicklung gibt der Artikel hartes Brot mit:

Mobile Web apps (and their hybrid cousins) remain cut off from all but a fraction of the capabilities available to native apps. As iOS 7’s 1,500 new APIs show, the gap will only grow. However well meaning the standards bodies that control the Web are, there’s very little chance they can match the pace of innovation even of a mobile laggard like Microsoft, never mind a pacesetter like Apple.

Tool Time - PasteVault

Ihr kennt das, oder nicht, man muss jemandem ein Passwort aushändigen aber möchte es nicht so gerne per E-Mail schicken. Hier kommt PasteVault ins Spiel. Man verschickt einen Link zu einem verschlüsselten Text-Snippet, welches nach einer definierbaren Zeit nicht mehr verwendet werden kann. Ich sehe den Verwendungszweck noch nicht ganz so plastisch vor mir (“can t quite wrap my head around it” würde ich sagen wenn ich englisch bloggen würde), aber ich bin seltsam fasziniert. Vielleicht kann mir jemand einen Verwendungszweck mitteilen?

Einen eigenen Chatroom Roboter?

Irgendwie war ich schon lange in keinem Gruppenchat mehr. Vielleicht würde ich wieder gehen wenn es einen Roboter hätte der mir Dinge umrechnen, Karten anzeigen und die Android-OS Verteilung nennen kann.

GitHub for everything

Der Architekt in mir wehr sich mit Händen und Füssen gegen den Artikel, kann es doch kaum sinnvoll sein eine Plattform in alle Prozesse zu drängen. Aber Firmen die etwas haben anstatt nur davon zu sprechen, faszinieren mich in letzter Zeit.

Diverse Auswertungen aus dem Mobile Bereich

Ganz aktuell natürlich die Adoptionsgeschwindigkeit von iOS 7. Am Mittwoch rausgekommen, aktuell schon auf 50% der Geräte. Ich sag ja nichts, ich sag ja nichts.

MG Sieglers iPhone Review Empfehlungen

Schön kategorisiert nach normal, nicht ganz normal und völlig ver-nerd-et.

##Die Geschichte des Diagramms… … ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Und statt der übermässigen Anwendung von blauer Ersatzflüssigkeit, sollte man sich besser an die Tipps von Habi halten: ![]({{ “WntrM6p.gif” | asset_url }})

Via flickr

PS: Ich bin fasziniert von Leuten die einfach mal so ein Python Script hinhauen oder schnell eine Software schreiben, welche in einem Video Beschilderungen erkennt (im Büro passiert). So als Hobby und so…

Microsoft. Innovativ in Restaurationskonzepten

Spannende Entwicklung… Statt Apple s Modell mit eigenen Stores erst auszulachen und dann doch zu kopieren, setzt man sich hin und überlegt sich was eigenes… Tat doch gar nicht so weh oder?

IE 11 Preview für Windows 7

Schau ich mir dann mal an, wenn ich viel Zeit habe. Ach ne. Der wird sicher wieder meinen “produktiven” IE entfernen… dann bleib ich halt bei Chromium Releases als Zweitbrowser.

Prophet im eigenen Land

Projektmanagement bezeichne ich, gar nicht despektierlich meinend, als Disziplin mit einem relativ kleinen theoretischen Rucksack (verglichen mit zum Beispiel Raketenphysik). Umso wichtiger sind aber die kleinen feinen Tipps und Erfahrungen. Müsterchen das man beinahe täglich beobachten kann:

Wenn etwas nicht aufgeschrieben wird, wird es nicht passieren

Wer sich jetzt direkt angesprochen fühlt, möge sich nächste Woche bei mir melden.

Die MDM Fähigkeiten einzelner Anbieter vergleichen

Tolle private Initiative von den EnterpriseiOS-Leuten. Die Matrix wird regelmässig aktualisiert und nun gerade im Hinblick auf die neuen Möglichkeiten von iOS7. Ohne zu schauen weiss ich wo unser MDM-Produkt noch seine Lücken haben wird. In der nächsten Version dann…. eh ja.

Back to the iOS Future

Diese schöne und umfangreiche Übersicht zeigt die optische Entwicklung von iOS. Es ist doch recht viel passiert.

In diesem Zusammenhang auch schön, die direkte Gegenüberstellung der iOS 7 Schlüsselpunkte mit dem hoffnungslos veraltet aussehenden Vorgänger.

Cyanogen - Microsoft kriegt Konkurrenz um den dritten Platz

Das sind mal Neuigkeiten. Cyanogen Mod, der wohl beliebteste Android-Build, wird zur Firma. Bitte, bitte baut nette Enterprise Features ein. Neue OS-Releases, die Stock-Experience und nette Enterprise Features… ich wäre im Androiden-Himmel.

Splunk erweitert in Richtung Transparenz mobiler Nutzung

Das der Titel einen sehr ähnlichen Titel hat wie ein Handlungsfeld unserer Mobile Strategie ist vollkommener Zufall. Oder nicht.

Box erweitert sein Cloud-File-Angebot

Metadaten, Cloud und Mobile… da fehlt nur noch Collaboration zur heiligen Buzzword-Vierfaltigkeit. Moment haben sie auch

64bit auch für Android

Der Release, der nach einem Produkt einer Wasser-stehlenden Firma benannt ist, wird ebenfalls für 64bit Chips optimiert sein. Witzig das dies an einer Intel-Konferenz rauskommt. Die sind noch nicht so verbreitet die Intel Androiden oder?

Auch iCloud Weboberfläche nun in flach und neon

Einzig die iWork Icons wollen noch nicht recht ins Bild passen. Hey, dafür gratis.

Online Kleiderladen macht s richtig

Ich bin in der glücklichen Situation nicht ganz so ungern shoppen zu gehen, und bis auf kurze Beine auch recht standardisierte Körperdimensionen zu haben, bin aber doch versucht von dieses Angebot mal in Anspruch zu nehmen.

BBM für iOS und Android

Der frühere Platzhirsch in einem Markt den es damals noch nicht gab (ich mein so Whatsapp-artige Messenger) kommt jetzt auch auf iOS und Android. Da kaum jemand Blackberry-Messenger kennen wird, bezweifle ich eine Installation meinerseits. Ein Messenger ist nämlich nur so lustig wie seine Benutzer. Da kann er noch so eine legendäre Herkunft haben.

Die Hürden globaler Wirtschaft

Hmm. Der Titel tönt jetzt aber ziemlich Wirtschaftsmagazinmässig… War keine Absicht.

Horace Dediu schreibt aber über einen interessanten Aspekt. Wie schaffen/schafften es Gerätehersteller weltweit zu verkaufen. In einem Markt der noch immer hochgradig heterogen ist. Speziell wegen den Netzbetreibern.

Und im gleichen Sinne wäre ja auch die Diskussion um den sagenumwobenen Apple Fernseher. Diesen wird es vermutlich nicht geben, solange Netzbetreiber eine solche Macht über die Inhalte haben.

##Kurze, amüsante Ablenkung

counternotions. (2013, Sep 18). Judge Judy Koh fines Apple $483M for not bundling Android KitKat with iOS 7 downloads. Retrieved from Twitter Post

Jeder kann Google lernen

Es gibt da nämlich auch eine Art Gürtelsystem. Diese Gürtel werden nur sehr diskret getragen.

Twitter - so ein Schmarrn

Ich war noch später dran, als schon 15Mio Leute Accounts hatten. Twitter erschliesst sich einem auch nicht sofort.

Für Freunde von HTML Diagrammen

Diagramme… eine Geschichte voller… ah nein hatten wir schon.

Coole Möglichkeiten um Charts im Web zu machen. Wer braucht schon Excel!

Alter schützt vor Malware

Zu diesem Schluss komme ich bei der Aufstellung von McAfee. Kenne ich doch von zehn Berühmtheiten welche oft zur Verbreitung von Schadsoftware verwendet werden, nur deren vier.

Apple lässt ältere Apps aus dem App Store laden

Diese grundlegend positive Funktion könnte etwas problematisch werden.

Fingerabdruck ist nicht ganz unproblematisch

Der beste Artikel zur Panik vor Fingerabdruckentsperrung soweit. Ich bin für bewusste Entscheide. Wägt also die Risiken die aufgezählt werden mit dem Komfortgewinn ab. Bei mir würde Komfort vermutlich gewinnen. Wie fast bei allen ungebrannten.

Google Brieftasche benötigt kein NFC mehr

Es wäre wohl zu früh um den Tod von NFC (und 3D Fernsehen) zu besiegeln, aber …

Noch immer keine iWatch = Untergang

Ich wünsch mir das Ding inzwischen auch schon fast. Nur um zu wissen was die Leute dann für Gründe finden warum sie enttäuscht.

Web Design hat auch ein paar Tücken

Eine davon: Wie geht man mit der unglaublichen Anzahl verschiedener Auflösungen um, welche heutzutage gängig sind. Im Beispiel Bildbereitstellung wirds hier erklärt.

Beschreibung der “sicheren Enklare” des neuen iPhone

Ihr wisst schon, dort wo der Fingerabdruck gespeichert wird.

Psychologie und Marktanteil

Apple wird untergehen weil Android das Smartphone Monopol haben wird. Das gleiche wurde über Netbooks gesagt:

Remember netbooks? When Apple was too greedy and stupid to make a truly low-cost Macintosh? Here we go again, Apple refuses to make a genuinely affordable iPhone. There will be consequences — similar to what happened when the Mac refused to join netbooks circling the drain.

Und muss dies so sein weil es beim PC so war?

Dazu Gruber:

I know this is universally accepted as gospel in the business world, but how does this jibe with the fact that Apple has been the most profitable PC-maker in the world for the last decade? Not counting iPads or iPhones, just Macs, Apple makes more profit than any company producing Windows PCs — and yet we’re supposed to accept as fact that Apple “clearly lost” the Windows-vs.-Mac war?

Weekend Reader Woche 37

GitHub möchte auch Kollaboration von Nicht-Entwicklern fördern

Tönt vernünftig und möglich. Und es erinnert mich an die Zeiten wo Enterprise-Software und Consumer-Software (und Services) meilenweit auseinanderlagen. Niemand hätte in einem Unternehmen daran gedacht auf so einen Service zu setzen. Microsoft und IBM. Was anderes kommt uns nicht ins Haus. Ein schönes Beispiel waren AD-Gruppen. Das musste unterstützt werden. Heute hat sich MS den Cloud-Standards soweit genähert, dass AD auch mit eher Consumer-nahen Diensten umgehen kann. Mit ein bisschen Kreativität und Kenntnis des Marktes kann man coole Dinge machen. Exciting Times… Vermutlich etwas beängstigend für die ganzen MCSE und wie sie alle heissen.

Drei Ben’s scharen sich ums Mikrofon

Ben Bajarin, Benedict Evans, und Ben Thompson, allesamt in meinem Feedreader und sehr gerne gelesen, starten einen neuen Podcast. Muss ich mir unbedingt anhören. Hoffe sie kriegen die angetönten Audio-Themen in den Griff. Das kann einem alles vermiesen.

Passcode mit Fingerabdruck ersetzen? Jein

Sehr schöne Visualisierung der Chancen des Fingerprint-Sensors im neuen iPhone. Für die Otto-Normalverbraucher, von denen angeblich 50% keinen PIN-Schutz haben, ist es eine Riesenverbesserung. Für Unternehmen, die vermutlich alle PIN’s “forcieren” ist es eine offene Frage. Wir brauchen TESTGERÄTE :)

Noch mehr zu Touch-ID

Auto-Analogien gehen immer!

Dachte bei der Vorstellung (die wir dank Seba in einem tollen Setting verfolgten) und später auch bei der Berichterstattung immer es sei ein Riesenpotential für die Zukunft was Apple da zeigt. Der neue Standard. Und damit meine ich nicht die goldene Farbe sondern A7 (64bit), M7 & Touch-ID.

Another premium technology brand has an S-Class product: iPhone 5s. “Craftsmanship”, “Power”, “Safety & Security”, “Ahead of its time”. Are we talking about a car or a phone?

Und trotzdem wird geschrieben Apple sei nicht innovativ genug weil das C im 5C nicht für Cheap steht… Ach…

Nokia mit Android

Seit dem Kauf durch Microsoft nicht mehr möglich, aber angeblich war ein Android Lumia beinahe schlüsselfertig. Auch ein Surface Phone von Microsoft selber sei bereit gewesen. Gruber sagt richtig, dass dies nicht sonderlich effizient ist, aber es gibt vielleicht auch einen Einblick in die Übernahmegründe. Man stelle sich vor Nokia wäre mit Android rausgekommen? Wer macht sonst noch Windows Phones? Eine andere Theorie brachte John Siracusa im ATP auf: Nokia sei finanziell nahe am Abgrund gewesen. Ohne Schützenhilfe hätten sie das Device-Business nicht aufrecht erhalten können. Partnerschaften in der Not waren doch schon immer die besten. Zeit für einen Neustart!

##Tool-Time

Ich kann onethingwell jedem ans Herzen legen. Diese Woche mit drei Empfehlungen:

  • Epic Privacy Browser für die Halb-Paranoiden die sich noch keinen eigenen Browser, garantiert ohne Hintertür, geschrieben haben.
  • Stylify me zur Inspiration von Farbschemen anderer Seiten.
  • Sculpin ein Generator für HTML-Seiten aus Markdown, basierend auf PHP und damit etwas besser bei mir installierbar als die Python/Ruby-Lösungen auf die ich bisher gestossen bin.

Sauber zitieren scheint schwieriger als man glaubt

Ist eine der Lektionen die ich aus den Doktor-Skandalen der letzten Jahre mitnahm. Twitter zu zitieren wird einem allerdings mit Tweet2Cite einfach gemacht.

JonyIveParody. (2013, Sep 13). If these fruity iPhone 5C colors become popular enough, I’m going to release a fucking Dalmatian and Flower Power iPhone next year. [Twitter post]. Retrieved from https://twitter.com/JonyIveParody/status/378517914686877696

Das hat auf unserer Keynote-Wetttafel gefehlt

Wann bringt Samsung 64bit Geräte? Bald. Wozu? Weiss man noch nicht.

Outlook.com kriegt IMAP Support

Für alle die den Maildienst von Microsoft nicht nur auf dem Mobile, sondern auch in Thunderbird etc. nutzen wollen.

Aaah. Retro-Shooter

Das wäre eine Idee für den nächsten “Special-Zyschtig”

Apple und Android auf dem Weg zur Milliarde

Interessant zu sehen auch die Darstellung von Horace Dediu als “Rennen zur Milliarde”.

Hintergrundinformationen zur Verschlüsselung auf iOS

Etwas älter aber wichtig es im Tool-Belt zu haben.

Trotz dem technischen Vorsprung von Apple gibts Gründe für Android

Sagt Robert Scoble in einem, für den Titel ungewöhnlich unaufgeregten und nicht missionierenden Artikel.

Was ist los mit Windows Phone?

Denn egal wofür man sich entscheidet oder mit welchem Team man mitfiebert, Konkurrenz hat sicherlich allen geholfen. Erinnert ihr euch an die dunklen Blackberry und Windows Mobile Zeiten? Wir wollen nicht zurück in diese Ära:

I don’t want any OS to fail. I want competition. How boring would the mobile market be if the only two contenders left were iOS and Android? It wouldn’t benefit anyone. - See more at:

Fehler in iPad Deployments

Sehr gut. Wir sind jetzt soweit, dass wir von anderen lernen können. Die Zeit der “Early Adopter” ist vorbei und wir sehen wo sie Spuren an den Wänden hinterlassen haben in die sie gerasselt sind.

Die Enterprise-Keynote die Apple nie gehalten hat

Aber eine sehr gute “Fälschung” mit wichtigen Informationen.

Wieso ist das iPhone die beliebteste Kamera?

I don’t know what to attribute Apple’s camera magic to. Whether it’s hardware, software, or just that they care more than any other manufacturer I’m not sure.

Aber genau das “sich kümmern” sticht ins Auge. Apple verfiel in der Keynote nicht in den Megapixel-Wahn anderer Hersteller, sondern zeigte real nutzbare Verbesserungen (mehr Bilder, bessere Optik, besserer Blitz). Es macht das iPhone vermutlich noch immer nicht zum Ersatz für richtige Point-and-Shoot-Kameras, doch bringt es kleine Verbesserungen von denen die Masse profitieren kann.

Fingerabdruck-Scanner funktioniert nur mit lebenden Fingern :)

Yepp… Jetzt muss sich das in den Kreisen nur noch rumsprechen :)

Shipping today

Eine logistische Leistung ist es sicherlich diese Menge an Geräten zum richtigen Zeitpunkt bereitzustellen. Einen kleinen Einblick gibt der Artikel.

Neue Klassifikation für Plattformen

Interessanter Ansatz Plattformen anhand ihrer Adaptionszahlen zu kategorisieren. Und die Grafiken liessen auch eine schöne geometrische Prognose zu wann der Break kommen wird…

Samsung startet Smart-App-Challenge

Mit dem Ziel Apps zu kriegen welche die Galaxy Note Funktionen unterstützen. Gute Idee. Ob der “Appeal” genügt ist fraglich. Aber ja… ich habe ein Samsung Note 10.1 dessen Stift die iPad Lösungen bei Weitem schlägt, trotzdem zeichne ich auf dem iPad. Apps sei Dank.

In einer Welt die ich gerne von weit weg beobachte….

… wurde gerade ein hochsicheres Gerät mit Samsung Galaxy SIII Basis vorgestellt. Ich finde die Welt spannend (Hochsicherheitsbereich), möchte mich aber nicht in der Nähe aufhalten. Zu gerne habe ich Consumer-Dienste und -Möglichkeiten.

PS: Die Performance wäre aber noch spannend. Hatte mal einen T-Systems Mitarbeiter im Haus der das, damals noch auf Windows Mobile basierende Vorgängermodell dabei hatte. Und ihr könnt euch nicht vorstellen wie laaaaangsam das war.

Wie man den Zeitfresser Nummer 1 kürzt

Ich bin persönlich ein Fan von Meetings. Kaum was anderes kann einen so gut weiterbringen wenn man an einem Thema arbeitet. Aber ja… kaum was anderes kann soviel Zeit verplempern. Dabei wäre die Lösung recht einfach, wie ich selber hier ja auch antöne

Apple führte uns mit dem 5C an der Nase rum

Es ist gar nicht billig… Muss es aber gemäss Apple auch nicht. Blog-Beiträge haben Zyklen. In den ersten Stunden kommen die News-Beiträge (AAAH ICH MUSS DER ERSTE SEIN DER DARÜBER BERICHTET). Da hat man evt. ein bisschen Analyse drin, was aber meist eine erste Reaktion auf eine bereits vorgefertigte Meinung ist. Dann kommen die tieferen Analysen. Beiträge wie der obere. Am Schluss kommen dann die “Reprisen” wo man Monate später herausgefunden hat was für eine strategische Überlegung dahinterlag und ob diese funktioniert hat. Glücklicherweise sieht man immer öfter Artikel der zweiten Kategorie. Leider noch nicht sehr viele Rückblenden. Ob sich das die Leute für Bücher aufheben :)

Microsofts verlorenes Jahrzent

Microsoft kann nicht scheitern. Den Ruf mussten sie sich erst erarbeiten. Er ist aber tief drin in uns Unternehmensinformatikern. Dieser Artikel hilft da wohl nichts (übrigens passend zum obigen Beitrag, Kategorie 3). Was allerdings lesenswert ist, ist die Art wie Microsoft sich Anfangs an die Spitze brachte. Da gehörte eine Portion Rücksichtslosigkeit dazu (so zum Thema schlechtes Image).

Und es ist sicher abzuwarten wie die Reorganisation und die Neuausrichtung als “Services & Devices Company” funktionieren wird:

Its three main product lines — Office, Server Tools and (now slipping into third place) Windows — account for three-quarters of its revenue and nearly all of its profit.

Wenn der neue CEO die ABC-Analyse dem VR zeigt und vorschlägt man konzentriere sich jetzt auf B oder C, weil zukunftsträchtig, wäre ich gerne Mäuschen.

And therein lay its current problems. In a fair and level playing field, the once-feared software giant has been revealed as a middling software writer and a mediocre competitor.

Nachtreten ist ja eigentlich nicht nett

Aber NFC noch einen kleinen Ruck zu geben ist schon schön :) Ja speichert das ruhig für später. Ich werde recht behalten.

Samsung soll Dyson kopiert haben

Völlig unhaltbare Behauptung, behaupte ich mal. Wäre dieser Artikel ohne Apple/Samsung jemals ins Internet gelangt?

Kategorie 3 Artikel über Nokia vs. Apple

Kontra schrieb 2009 über den Glauben in den Marktanteil. Nokia (und dessen Fans) konnten sich nicht vorstellen in die heutige Lage zu kommen. Schliesslich hatte Nokia einen Marktanteil der uneinholbar schien. Wenn man sich das heute betrachtet fallen zwei Dinge auf:

Indeed, Nokia’s greatest asset — its market share — has all of a sudden become an albatross around its innovation neck. The vast majority of its devices in the market are dumb phones running an aging OS, incapable of competing with web-surfing, multi-touch, multi-media and multi-purpose devices

Könnte dies zu einem Problem für Android (resp. Samsung) werden? Keine Software-Updates, etc. um auf die nächste, vielleicht um die Ecke stehenden, disruptive Innovation reagieren zu können?

In contrast, Apple uniquely leverages what’s essentially a single OS across desktop, server, mobile and set-top devices. Each innovation and improvement can not only quickly propagate across platforms through shared frameworks, but can also closely integrate them further to create the ‘halo effect’ that sells more Apple products.

Apple hält seine Flotte immer noch klein und wendig, und hat mit der Auftrennung von iPhone 5s und 5C auch eine neue Möglichkeit um “Dinge auszuprobieren” geschaffen.

Könnte spannend werden den nächsten Kategorie 3 Artikel darüber zu lesen.

Ist das 5C Sir Jonny Ives Lieblingskind?

MG Siegler macht ein paar Beobachtungen die in die Richtung deuten. Aber heisst dies:

If these fruity iPhone 5C colors become popular enough, I’m going to release a fucking Dalmatian and Flower Power iPhone next year. [Twitter post]. Retrieved from https://twitter.com/JonyIveParody/status/378517914686877696

EverMemo - schnelle iPhone Notizen

Für mich wird der Anwendungszweck durch Vesper erfüllt, wer sich aber Sync und Evernote Backup wünscht, könnte zu EverMemo greifen. Scheint ähnlich gut den Fokus auf schellen Start und aufgeräumtes Design zu legen.

Mavericks Server soll “Continuous Integration” bringen

Wie passend das eine der Massnahmen in unserer Mobile-Strategie der Aufbau von Entwicklungswerkzeugen für iOS ist…

Die Cloud wirds richten - jedenfalls wenn es um Konvertierung geht

Für unkritische Daten könnte die Konvertierung über die Cloud durchaus einen verfolgenswerten Ansatz darstellen.

Smashing wird 7 Jahre als

Nicht der “[Hulk Smash]” (der dürfte älter sein) sondern SmashingMagazine, eine gern besuchte Seite wenn es um Hintergrund und Inspiration rund um (Web-)Design geht. Auch toll ist die Geschichte im Zug wo jemand ein Smashing Buch liest.

Gratuliere zum Jubiläum!

Raspberry Pi in einen Mini App Server verwandeln

So einen hätte ich ja noch rumliegen… wobei… was soll ich mit einem Mini App Server?

Ich hab ein Gruppierungsproblem

Ich gebe zu, diesen Fingerabdruck-Artikel hätte ich besser mit anderen übers iPhone etc. zusammengelegt, aber so verteilt sich der Spannungsbogen viel besser, oder? Ne ich bin einfach zu faul ;)