Sorry. Ich versuchs.

Google etwas weniger seiner Daten geben? Schwer, aber möglich. Man könnte zum Beispiel eine andere Suchmaschine benutzen. So versuche ich es jeweils wenn ich Windows neu aufsetze und Bing als Standard habe. Aber seht euch das an:

Gelb markiert die relevanten Suchergebnisse auf meiner Suche nach meinem Passwortmanager “Remembear”. Der Rest sind bestenfalls Umwege oder alte Versionen, schlimmstenfalls Schadsoftware. Das Amazon Ergebnis verzeihe ich. Irgendwie muss Microsoft schliesslich Geld verdienen ;)

Dann halt den Liebling des kleinen Mannes. Duckduckgo — rühmt sich für die Bewahrung der Privatssphäre und ist eigentlich gar nicht schlecht:

Doch fest im Sprachgebrauch ist man nicht grundlos. Primus Google:

Vielleicht lohnt sich eine “best of breed”-Strategie manchmal doch. Immerhin bin ich noch auf Edge :)